Honda Canada

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Honda Canada
Logo
Rechtsform Incorporated
Gründung 1969
Sitz Markham (Ontario)
Leitung Masahiro Takedagawa (CEO and Präsident)
Mitarbeiter 19000 (2012)[1]
Branche Autohersteller
Website www.honda.ca

Honda Canada Inc. ist eine Niederlassung der Honda Motor Company. Der Hauptsitz befindet sich in Markham (Ontario). Das Unternehmen verfügt über mehrere Produktionsstandorte und Niederlassungen in Kanada. Die Produkte werden in Kanada, in den USA sowie in anderen Ländern vermarktet. Neben Pkw bietet das Unternehmen Motorräder an. Honda Marine bietet Außenbordmotoren für Boote an, Honda Power Equipment bietet u. a. Generatoren, Wasserpumpen und Rasenmäher an.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Niederlassung wurde 1969 gegründet. 1984 wurden weitere Niederlassungen in British Columbia eröffnet, um den Westen zu versorgen. Der Standort dient auch als Technisches Trainings-Center und beinhaltet auch ein Ersatzteillager. Im selben Jahr entschloss man sich, einen Produktionsstandort in Kanada zu eröffnen. 1986 begann die Automobilproduktion in einem neuen Produktionswerk in Alliston. Es war das erste Werk eines japanischen Automobilherstellers in Kanada. Des Weiteren wurde die Tochtergesellschaft Acura gegründet und im selben Jahr die Modelle Acura Legend und Integra am Markt angeboten. 1987 wurde die Honda Canada Finance Inc. gegründet. Ziel war es, dem Endabnehmer Kredit- und andere Finanzierungsmöglichkeiten anzubieten. 1988 begann die Produktion des Honda-Civic-Fließheck für den nordamerikanischen Markt. 1989 wurde das 100.000ste Fahrzeug in Kanada produziert. 1991 wurde eine weitere Niederlassung in Quebec eröffnet. 1992 erfolgte die Produktion des Civic Coupé. 1993 produzierte Honda Canada das 500.000. Fahrzeug. 1994 begann der Export von Fahrzeugen nach Taiwan und Brasilien. 1995 erhielt Honda Canada Inc. als erster Automobilhersteller in Nordamerika die Auszeichnung des ISO-9002-Zertifikats. 1997 wurde das einmillionste Fahrzeug in Kanada produziert. 1998 wurde eine weitere Produktionsstraße eröffnet, die den ersten Minivan Odyssey produziert. Der Minivan wird für den nordamerikanischen Markt produziert; ein etwas veränderter Minivan (LaGreat) wird nach Japan exportiert. Im Jahr 2000 wurde der Honda Insight dem Markt vorgestellt, er war Nordamerikas erstes Hybridfahrzeug. Die Produktion des Acura MDX wurde in Alliston aufgenommen. Das Fahrzeug wird weltweit vermarktet. 2001 wurde das zweimillionste Honda-Fahrzeug in Kanada verkauft. 2004 wurde das dreimillionste Fahrzeug in Kanada gebaut. 2005 begann die Produktion des ersten Honda-Pick-Up-Trucks mit dem Modellnamen Ridgeline. Zwischen 2006 und 2008 errichtete das Unternehmen eine neuen Produktionsstandort für Motoren in Nachbarschaft des Honda Canada einem Produktionswerk in Alliston. Geplant war die Produktion von Vierzylinder-Motoren. Die jährliche Produktionskapazität sollte 200.000 Motoren pro jahr betragen. An diesem Standort sollten 340 Mitarbeiter an der Motorproduktion beschäftigt werden. Der Kostenpunkt für die Investition belief sich auf 154 Millionen US-Dollar. Das viermillionste Fahrzeug verließ 2008 die Produktionshallen. Der Honda Civic Hybrid gewann die Auszeichnung AJAC Award für alternative umweltfreundliche Kraftfahrzeuge.

Des Weiteren wurden die Honda-Canada-Modelle Honda Civic und Honda Ridgeline von dem kanadischen Automobil-Journalisten-Verband ausgezeichnet als Auto des Jahres und Truck des Jahres. Das 5-millionste Fahrzeug verließ 2009 die Produktionshalle in Alliston. Im Mai 2010 eröffnete Honda eine Hauptniederlassung am Campus in Markham Ontario.

Produktpalette[Bearbeiten]

Logo der Abteilung Honda Marine
Logo der Abteilung Honda Equipment
  • Honda Marine – Außenbordmotoren für Boote
  • Honda Motorcycles – Motorräder
  • Honda Power Equipment – Gartengeräte und Stromgeneratoren
  • Honda Engines – Motoren

Produktionsstandorte[Bearbeiten]

Honda Canada Inc. hat zwei Produktionswerke, die sich in Alliston, nördlich von Toronto, befinden. Im Jahr 2008 wurde zusätzlich ein Werk für Motorenfertigung eröffnet. Die Kapazität des Werkes beläuft sich auf 390.000 Einheiten.

Modellübersicht[Bearbeiten]

Typ 1980er 1990er 2000er 2010er
6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2
Acura Stufenhecklimousine der unteren Mittelklasse MB4
KanadaKanada  EL
1996 bis 2000
ES3
KanadaKanada  EL
2000 bis 2005
FD5
KanadaKanada  CSX
2005 bis 2011
Sport Utility Vehicle YD1
MDX
2000 bis 2006
YD2
MDX
2006 bis 2013
YB1
ZDX
seit 2009
Honda Kompaktklasse ED
Civic / Civic Si
1988 bis 1991
EH
Civic / Civic Si
1991 bis 1995
EJ
Civic / Civic Si
1995 bis 2000
Coupé der unteren Mittelklasse EG
Civic Coupé
1992 bis 1995
EJ
Civic Coupé
1995 bis 2000
EM
Civic Coupé
2000 bis 2006
FG1
Civic Coupé
2006 bis 2011
FB2
Civic Coupé
seit 2011
EM3
Civic Coupé SiR
1999 bis 2000
FG2
Civic Coupé Si
2006 bis 2011
FG4
Civic Coupé Si
seit 2011
Stufenhecklimousine unteren Mittelklasse EJ
Civic Sedan
1995 bis 2000
ES
Civic Sedan
2000 bis 2003
ES
Civic Nation
2003 bis 2006
FA1
Civic Sedan
2006 bis 2011
FG3
Civic Sedan
seit 2011
ES
Civic Sedan Si
2003 bis 2006
FA5
Civic Sedan Si
2007 bis 2011
FB6
Civic Sedan Si
seit 2011
Stufenhecklimousine der Mittelklasse CA5
Accord Sedan
1986 bis 1989
Minivan RL1
JapanJapan  Lagreat
NAFTA  Odyssey
1998 bis 2002
Sport Utility Vehicle YF1
Arabische LigaArabische Liga  MR-V
Karibische Gemeinschaft  NAFTA  Pilot
2002 bis 2005
RM3
CR-V
seit 2012
YD1
JapanJapan  MDX
2003 bis 2006
Pickup YK16
Ridgeline
2005 bis 2008

In der Fahrzeug-Identifikationsnummer nutzt der Hersteller des Welt-Herstellercode 2HN für Personenkraftwagen, 2KK für Minivans sowie 2HJ und 2HK für Sport Utility Vehicles. Als Werkscode ist der Buchstabe H für Alliston in Verwendung. Für die Marke Acura ist hingegen der Welt-Herstellercode 2HH in Verwendung.

  • Werk 1, Alliston, Ontario
  • (Hauptquartier der Honda of Canada Manufacturing Inc. von 1986 bis 2010)
  • Werk 2, Alliston, Ontario

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Honda Canada - About 2012