Honda Civic 4. Generation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Honda
Honda Civic Dreitürer (1988–1991)

Honda Civic Dreitürer (1988–1991)

Civic
Produktionszeitraum: 1987–1991
Klasse: Kompaktklasse, Van
Karosserieversionen: Limousine, Kombilimousine, Kombi, Kombicoupé
Motoren: Ottomotoren:
1,3–1,6 Liter
(55–110 kW)
Länge: 3965−4107 mm
Breite: 1670−1680 mm
Höhe: 1335 mm
Radstand: 2500 mm
Leergewicht: 900−1025 kg
Vorgängermodell: Civic 3. Generation
Nachfolgemodell: Civic 5. Generation
Heck des Civic Dreitürer

Die vierte Generation des Honda Civic wurde von Spätsommer 1987 bis Herbst 1991 gefertigt.

Alle Motoren wurden komplett auf Vierventiltechnik umgestellt. Die Palette beginnt mit einem „einfachen“ 1,2-Liter-Vergaser-Triebwerk und geht weiter über 1,3-, 1,4-, 1,5- bis zu 1,6-Liter-Maschinen in unterschiedlichen Leistungsstufen. Kombiniert wurden die Motoren entweder mit einem manuellen 5-Gang-Getriebe oder einer 4-Gang-Automatik. Der 1,6 l VTEC ist der weltweit erste Motor mit echter variabler Ventilsteuerung.

Dieses Modell war der erste in Massen produzierte Honda mit Double Wishbone genannter Einzelradaufhängung an doppelten Dreiecks-Querlenkern.[1] Daher wurde bei Vergleichen mit seinen Vorgängern das verbesserte Fahrverhalten gelobt.

Dreitürer[Bearbeiten]

Modell Modellcode Bauzeit Hubraum kW (PS) Motorcode VTEC KAT 0–100 km/h
1.3 EC8 1988–1991 1,3 l 55 (75) D13B1 nein nein
1.3 D13B2 ja
1.4 EC9 1988–1989 1,4 l 66 (90) D14A1 nein nein 10,4 s
1.4 (CRX) EE6* 1990–1991 1,4 l 66 (90) D14A1 nein ja
1.5i ED6 1989–1991 1,5 l 66 (90) D15B2 nein ja 9,8 s
1.6i ED7 1988–1991 1,6 l 81 (110) D16A6 nein ja 8,9 s
D16Z2
1.6i-16V (CRX) ED9* 1,6 l 96 (130) D16A9 nein ja
1.6i-16V (CRX) ED9 1988–1992 1,6 l 91 (124) D16Z5 nein ja
1987–1989 96 (130) D16A9 nein nein
1.6i-VT (CRX) EE8 1990–1991 1,6 l 110 (150) B16A1 ja ja 8,1 s
1.6i-VT EE9 1990–1991 1,6 l 110 (150) B16A1 ja ja 8,1 s

*nicht auf dem deutschen Markt

Viertürer[Bearbeiten]

Honda Civic Viertürer (1987–1991)

In Japan, den Alpenländern und Skandinavien gab es (wie beim Honda Civic Shuttle) zusätzlich eine Version mit Allradantrieb. Diese Variante war ausschließlich mit dem 1,6-Liter-Motor und manuellem 5-Gang-Getriebe erhältlich.

Modellcode Bauzeit Hubraum kW (PS) Motorcode VTEC Katalysator
ED2 1987–1989 1,4 l 66 (90) D14A1 nein nein
ED3 1989–1991 1,5 l 66 (90) D15B2 nein ja
ED4 1987–1991 1,6 l 80 (109) D16A6 nein ja
81 (110) D16Z2
ED5 1987–1989 1,3 l 55 (75) D13B1
EE5 1989–1991 1,6 l 80 (109) D16A6 nein ja
81 (110) D16Z2

Shuttle[Bearbeiten]

Honda Civic Shuttle (1988–1991)

Der Kombi zur vierten Generation des Honda Civic trug in den meisten Ländern wieder den Namen Civic Shuttle. In Nordamerika hieß er wieder Civic Wagon und in Japan gab es eine abgespeckte Professional Variante. Angeboten wurde der Shuttle entweder mit 1,5 Liter oder 1,6 Liter Hubraum. Standardmäßig wurden beide Motoren mit einem manuellen 5-Gang-Getriebe kombiniert. Alternativ konnte eine 4-Stufen-Automatik geordert werden. Für Japan war zusätzlich ein 1,3-Liter-Motor im Programm. Für Deutschland bot Honda den Civic Shuttle auch mit permanenten Allrad-Antrieb an. Allerdings gab es für diese Variante nur ein manuelles 5-Gang-Getriebe mit zusätzlichem Geländegang. Seit 1989 konnte der automatisch zuschaltbare Allradantrieb (RT4WD) mit ABS kombiniert werden.

Modellcode Bauzeit Hubraum kW (PS) Motorcode VTEC Katalysator
EE2* 1988–1990 1,5 l 66 (90) D15B2 nein ja
EE4 1988–1991 1,6 l 80 (109) D16A6 nein ja
81 (110) D16Z2

*nicht auf dem deutschen Markt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Einführung der Double Wishbone-Radaufhängung (auf honda.com)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Honda Civic (4. Generation) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien