Honda XR 500

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Honda
XR500 80.jpg
XR 500 Z: Baujahr 1979
XR 500
Hersteller: Honda
Verkaufsbezeichnung XR 500
Produktionszeitraum 1979 bis 1984
Klasse Motorrad
Bauart Enduro
Motordaten
Einzylindermotor
Hubraum (cm³) 498
Leistung (kW/PS) 27/36,5 bei 6500 min-1
Drehmoment (N m) 40,6 bei 5000 min-1
Getriebe 5
Antrieb Kettenantrieb
Bremsen vorn Scheibenbremse
hinten Trommelbremse
Radstand (mm) 1400
Maße (L × B × H, mm): 2210 × 875 × 1215
Sitzhöhe (cm) 88
Leergewicht (kg) 142
Nachfolgemodell Honda XR 600

Die Honda XR 500 ist ein Motorrad des japanischen Fahrzeugherstellers Honda. Die Enduro wurde gleichzeitig mit der Vorstellung der Honda XL 500 für den US-amerikanischen Markt gebaut. Die XR-Baureihe zeichnet sich durch Solositzbank mit Werkzeugtasche, tiefe Lampenmaske, Rundtacho mit Glas statt Plastik, einklappbare Fussbrems- und Ganghebel und mehr Leistung als die XL-Modelle aus.

Motor[Bearbeiten]

Der Einzylindermotor erzeugt aus 498 cm³ Hubraum eine Nennleistung von 34 PS. Der Kolben läuft in einem Aluminiumzylinder mit Graugussbuchse. Der Zylinder hat eine Bohrung von 89 mm Durchmesser, der Kolben einen Hub von 90 mm bei einem Verdichtungsverhältnis von 8,6:1. Vier dachförmig angeordnete Ventile, die durch gegabelte Kipphebel und eine obenliegende Nockenwelle betätigt werden, beatmen den Motor. Der Vergaser hat 34 mm Durchlass mit Chokebetätigung direkt am Vergaser. Die Motorvibrationen werden durch eine Ausgleichswelle gemindert. Die Schmierung ist als offener Kreislauf mit Nasssumpf ohne Ölfilter ausgeführt und beschert dem Motor sehr kurze Ölwechselintervalle.

Antrieb[Bearbeiten]

Das Getriebe hat fünf Gänge. Das Getriebe ist im Vergleich zur XL anders übersetzt; die ersten drei Gänge sind enger gestuft. Der Motorstart erfolgt per Kickstarter und wird durch einen automatischen Dekompressionsmechanismus erleichtert. Der Krümmer hat eine Wandungsstärke von 1 mm und ist sehr leicht, der Auspufftopf ist anders geformt, leichter und hat einen herausnehmbaren Dämpfereinsatz.

Fahrwerk[Bearbeiten]

Der hintere Bremsanker besteht aus gelochtem Aluminium. Die Federwege vorne und hinten betragen 20 mm mehr als beim XL-Modell. Die Schwinge hat keine Bohrungen für Soziusrasten und einen federbetätigten Kettenspanner. Die Bremse vorne hat 20 mm weniger Durchmesser und das Hinterrad hat keinen Ruckdämpfer.

Ausstattung[Bearbeiten]

Brems- und Kupplungshebel sind kleiner und leichter, eine Aufnahme für Spiegel fehlt. Die Motorkennung beginnt mit PE 01E. Es gibt keinen Leerlaufanzeigeschalter, die Lichtmaschinenspulen sind deutlich kleiner.

Wie für solche Maschinen üblich fehlen unter anderem eine Batterie, Zündschloss inkl. Tourenzähler. Der rechteckige in der Frontmaske eingearbeitete Scheinwerfer (siehe unter Beleuchtung) diente nur der Zierde.

Folgemodelle der XR-Reihe[Bearbeiten]

Ab 1981 kam die Honda XR 500R (V.I.N.-Code PE010) auf den Markt, mit dem Pro Link Federsystem.

1983 wurde die XR 500R (V.I.N.-Code PE03) mit dem weiterentwickelten RFVC-Ventiltrieb (Radial Four Valve Combustion), Trockensumpfschmierung sowie einer Scheibenbremse vorne ausgestattet.

Als Nachfolgermodell kam ab 1985 die XR 600 mit 591 cm³ Hubraum und mehr Leistung in den Verkauf.

Ab 2000 wurde mit der Einführung der flüssigkeitsgekühlten Honda XR 650 R der Hubraum auf 650 cm³ erhöht.

Technische Daten PE01[Bearbeiten]

Abmessungen[Bearbeiten]

  • Bodenfreiheit: 355 mm
  • Trockengewicht: 123 kg
  • Leergewicht: 142 kg

Rahmen[Bearbeiten]

  • Rahmenart: Diamant-Einrohrrahmen unten offen
  • Lenkkopfwinkel: 61,5 Grad
  • Lenkkopflager: Axial-Rillenkugellager
  • Nachlauf: 138 mm
  • Vorderrad Gabel: Hydraulische Gabel
  • Gabelrohr Durchmesser: 35 mm
  • Federweg vorne: 224 mm
  • Federweg hinten: 198 mm
  • Bereifung vorne: 3.00-23
  • Bereifung hinten: 4.60-18
  • Schwingenlager: Gleitlager
  • Kraftstofftank: 10 l / 2 l Reserve

Motor, Vergaser[Bearbeiten]

Motor

  • Bauart: Luftgekühlter Viertakt-Ottomotor mit obenliegender Nockenwelle
  • Zylinderanordnung: Einzylinder, 15° Neigung
  • Bohrung × Hub: 89 mm × 80 mm
  • Hubraum: 498 cm³
  • Kompression: 8,6 : 1
  • Ventiltrieb: 4 Ventile über Steuerkette und eine obenliegende Nockenwelle via zwei Kipphebel betätigt
  • Ventilspiel: Einlass: 0,05 mm; Auslass: 0,10 mm (bei kaltem Motor)
  • Max. Leistung: 36 BHP (36,5 DIN-PS) bei 6500/min.
  • Max. Drehmoment: 40,6 Nm (4,14 kgm) bei 5000/min.
  • Schmiersystem: Nasssumpf-Druckumlaufschmierung
  • Ölmenge: 2,0 l (Ölwechsel 1,5 l; Totalrevision 2,0 l)

Vergaser

  • Vergaser: Kolbenschiebervergaser Durchlass 32 mm
  • Schwimmerhöhe: 14,5 mm
  • Hauptdüse (Standardwert):155
  • Leerlaufdrehzahl: 1200 ±100/min.

Kraftübertragung[Bearbeiten]

  • Kupplung: Mehrscheiben-Ölbadkupplung
  • Getriebe: Fünfgang
  • Primäruntersetzung: 2,379 (69/29)
    • 1.Gang: 2,462 (32/13)
    • 2.Gang: 1,647 (28/17)
    • 3.Gang: 1,250 (25/20)
    • 4.Gang: 1,000 (23/23)
    • 5.Gang: 0,840 (21/25)
  • Enduntersetzung: 3,429 (48/14)
  • Endantrieb: Rollenkette 520er (5/8″x1/4″) mit 100 Gliedern

Elektrische Ausstattung, Zündung[Bearbeiten]

Elektrik

  • Beleuchtung: Scheinwerfer (Abblend-/Fernlicht): 6 V 25/25 W; Fassung: Sockel PX15d
  • Rücklicht: 6 V 3 W
  • Tachobeleuchtung: 6 V 3 W
  • Lichtmaschine: 6 Volt 47 W bei 5000/min.
  • Ladedrehzahl: ab 1200/min
  • Ladespannung: 7,0 V min. 2500/min

Zündung

  • Zündanlage: Kontaktlose C.D.I.-Zündanlage (Kondensator-Entladungs-Zündung)
  • Zündkerze: Normalfall: DR8ES-L (NGK); Kaltes Wetter (< 5 Grad C): DR7ES (NGK); Hochgeschwindigkeit (Autobahn): DR9EA (NGK)
  • Elektrodenabstand Zündkerze: 0,6–0,7 mm
  • Zündzeitpunkt: Anfangszündung 10 Grad vor OT bei 2250/min; Volle Vorzündung 36 Grad vor O.T. bei 3500/min

Literatur[Bearbeiten]

  • E. Scott: Honda XL/XR 500-600 Singles, 1979-90: Clymer Workshop Manual. ISBN 978-0892875382 (englisch)
  • Honda Singles: XL/XR 500-650, 1979-2003. Clymer Publications, ISBN 978-0892878819 (englisch)
  • Pete Shoemark: Honda XL/XR 250 & 500 Owners Workshop Manual: 248 cc-498 cc. 1978 to 1984. ISBN 978-1850102687 (englisch)

Quellen[Bearbeiten]

  • Cycle World, 37/1979, Honda XR 500 im Test (englisch)
  • Cycle World, 03/1981, Honda XR 500 R im Test (englisch)
  • Moto Journal 426/1979, Honda XR 500 (französisch)
  • Motorcyclist Magazine, 01/1979, Honda XR 500 Testimpressionen (englisch)
  • Zeitschrift Motorrad 15/1979, 02/1981, Tests und Berichte (deutsch)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Honda XR – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien