João José Pereira

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
João Pereira unter den Gewinnern der Clubmeisterschaftsserie in Paris, 2011

João José Sales Henriques de Carvalho Pereira (* 28. Dezember 1987 in Alhandra) ist ein portugiesischer Profi-Triathlet und Mitglied der Nationalmannschaft.[1]

Werdegang[Bearbeiten]

Im nationalen Ranking für 2009 war Pereira auf Platz vier gereiht (U23), allerdings nahm er nur an zwei der vier gewerteten portugiesischen Wettkämpfe teil.[2] Im Jahr 2010 war Pereira im Elite-Ranking Nummer sechs.[3]

Sportliche Erfolge[Bearbeiten]

(DNF – Did Not Finish)

João Pereira bei der EM in Pontevedra, 2011
João Pereira beim Europacup-Triathlon in Quarteira, 2011
João Pereira wird Sechster bei seinem ersten ITU-Wettkampf der Saison 2011
João Pereira, der Bronze-Gewinner der U23-Weltmeisterschaft an der Gold Coast, 2009

ITU-Wettbewerbe[Bearbeiten]

In den fünf Jahren von 2006 bis 2010 nahm Pereira an 32 ITU-Bewerben teil und erreichte 7 Top-Ten-Platzierungen.

Die folgende Aufstellung beruht auf den offiziellen ITU-Ranglisten bzw. der Athlete's Profile Page.[5] Wo nicht eigens angemerkt, handelt es sich im Folgenden um Triathlon-Bewerbe (Olympische Distanz) und die Elite-Kategorie.

Datum Wettkampf Ort Rang
8. Juli 2006 Europacup (Junior) Rijeka 10
8. Okt. 2006 Europa- und Panamerikacup sowie Iberoamerika-Meisterschaft Baeza 37
21. Jan. 2007 Panamerikacup La Paz[6] DNF
28. Jan. 2007 Panamerikacup Villarrica 35
6. Mai 2007 BG-Weltcup Lissabon[7] DNF
3. Juni 2007 BG-Weltcup Madrid 52
21. Juli 2007 Europameisterschaft (U23) Kuopio 40
9. Sept. 2007 Premium-Europacup Kedzierzyn Kozle 55
19. April 2008 Premium-Europacup Pontevedra 18
10. Mai 2008 Europameisterschaft Lissabon 35
25. Mai 2008 BG-Weltcup Madrid DNF
8. Juni 2008 BG-Weltmeisterschaft (U23) Vancouver 16
5. April 2009 Europacup Quarteira 7
2. Mai 2009 Dextro-Energy-Weltmeisterschaftsserie Tongyeong 59
17. Mai 2009 Premium European Cup Pontevedra 10
5. Mai 2009 Europameisterschaft Holten 27
11. Sept. 2009 Dextro-Energy-Weltmeisterschaftsserie, Großes Finale: U23-Weltmeisterschaft Gold Coast 3
11. April 2010 Europacup Quarteira 18
18. April 2010 Weltcup Monterrey 25
3. Juli 2010 Europameisterschaft Athlone 16
10. Juli 2010 Weltcup Holten 3
25. Juli 2010 Dextro-Energy-Weltmeisterschaftsserie London 35
14. Aug. 2010 Dextro-Energy-Weltmeisterschaftsserie Kitzbühel 26
8. Sept. 2010 Dextro-Energy-Weltmeisterschaftsserie, Großes Finale Budapest 35
10. Okt. 2010 Weltcup Huatulco 23
9. April 2011 Europacup Quarteira 6
17. April 2011 Weltcup Ishigaki 5
8. Mai 2011 Weltcup Monterrey 11
4. Juni 2011 Dextro-Energy-Weltmeisterschaftsserie Madrid DNF
24. Juni 2011 Europameisterschaft (Elite Mix Relay) Pontevedra 8
16. Juli 2011 Dextro-Energy-Weltmeisterschaftsserie Hamburg

DNF = did not finish • BG = der Sponsor British Gas

Weblinks[Bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Vgl. http://www.federacao-triatlo.pt/index.php?option=com_content&task=view&id=39&Itemid=99. Abgerufen am 15. Januar 2010.
  2. Vgl. http://www.federacao-triatlo.pt/index.php?option=com_content&task=view&id=30&Itemid=90. Abgerufen am 15. Januar 2010.
  3. Siehe http://www.federacao-triatlo.pt/index.php?option=com_docman&task=doc_download&gid=504&Itemid=. Abgerufen am 6. Februar 2011.
  4. Frodeno Sprints to Victory in Seoul
  5. Siehe http://archive.triathlon.org/zpg/zresults-ath-dtl.php?id=NTQwMw==. Abgerufen am 12. Juli 2011.
  6. 19 der 80 Teilnehmer wurden nicht gewertet (DNF).
  7. Alle sechs portugiesischen Teilnehmer wurden nicht gewertet (DNF).