Präfektur Miyazaki

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Miyazaki-ken
宮崎県
Südkorea Nordkorea Russland China Präfektur Okinawa Präfektur Kagoshima Präfektur Kumamoto Präfektur Miyazaki Kurilen (de-facto Russland - beansprucht von Japan als Teil der Region Hokkaido) Präfektur Kagoshima Präfektur Miyazaki Präfektur Kumamoto Präfektur Saga Präfektur Nagasaki Präfektur Fukuoka Präfektur Ōita Präfektur Yamaguchi Präfektur Hiroshima Präfektur Shimane Präfektur Tottori Präfektur Okayama Präfektur Hyōgo Präfektur Ōsaka Präfektur Kyōto Präfektur Shiga Präfektur Nara Präfektur Wakayama Präfektur Mie Präfektur Aichi Präfektur Fukui Präfektur Gifu Präfektur Ishikawa Präfektur Toyama Präfektur Nagano Präfektur Shizuoka Präfektur Yamanashi Präfektur Kanagawa Präfektur Tokio Präfektur Saitama Präfektur Chiba Präfektur Ibaraki Präfektur Gunma Präfektur Tochigi Präfektur Niigata Präfektur Fukushima Präfektur Yamagata Präfektur Miyagi Präfektur Akita Präfektur Iwate Präfektur Aomori Hokkaidō Präfektur Kagawa Präfektur Ehime Präfektur Kōchi Präfektur TokushimaLage der Präfektur Miyazaki in Japan
Über dieses Bild
Basisdaten
Verwaltungssitz: Miyazaki
Region: Kyūshū
Insel: Kyūshū
Fläche: 7.735,99 km²
Wasseranteil: 0,3 %
Einwohner: 1.114.606
(1. November 2014)
Bevölkerungsdichte: 144 Einw. pro km²
Landkreise: 6
Gemeinden: 26
ISO 3166-2: JP-45
Gouverneur: Shunji Kōno
Website: www.pref.miyazaki.lg.jp
Symbole
Präfekturflagge:
Flagge der Präfektur Miyazaki
Präfekturbaum: Kanarische Dattelpalme, Prunus jamasakura, Obi-Sicheltanne
Präfekturblume: Crinum asiaticum
Präfekturvogel: Phasianus soemmerringii ijimae
Präfekturlied: Miyazaki-kenminka
(„Lied der Bürger von Miyazaki“)

Die Präfektur Miyazaki (jap. 宮崎県, Miyazaki-ken) ist eine der Präfekturen Japans. Sie liegt in der Region Kyūshū auf der Insel Kyūshū. Der Verwaltungssitz der Präfektur ist Miyazaki.

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten]

Kreisfreie Städte (, shi)[Bearbeiten]

  • chūkakushi („Kernstadt“)
    • Miyazaki, Sitz der Präfekturverwaltung
  • sonstige kreisfreie Städte

Landkreise (, gun)[Bearbeiten]

Liste der Landkreise der Präfektur Miyazaki, sowie deren Städte (, chō) und Dörfer (, son).

Politik[Bearbeiten]

Fraktionsstärken im Präfekturparlament
(Stand: Februar 2013)[1]
      
Von 38 Sitzen entfallen auf:
  • LDP: 24
  • Shin Miyazaki („Neues Miyazaki“; DP): 5
  • SDP: 3
  • Kōmeitō: 3
  • KPJ: 1
  • Unabhängige & Sonstige: 2
Das 1932 errichtete heutige Hauptgebäude der Präfekturverwaltung.

Gouverneur von Miyazaki ist seit Januar 2011 Shunji Kōno, zuvor Vizegouverneur unter seinem Vorgänger Hideo Higashikokubaru. Er wurde mit Unterstützung der drei größten nationalen Parteien gewählt. Das Präfekturparlament hat regulär 39 Mitglieder, die bei den einheitlichen Regionalwahlen im April 2011 neu gewählt wurden. Die Liberaldemokratische Partei (LDP) gewann 18 Mandate, verfügt aber zusammen mit parteilosen Fraktionsmitgliedern wieder über eine absolute Mehrheit.

Im nationalen Parlament ist Miyazaki mit drei direkt gewählten Abgeordneten im Shūgiin und mit zwei im Sangiin vertreten. Die direkt gewählte Delegation der Präfektur ins nationale Parlament besteht derzeit (Stand: August 2013) aus:

Miyazaki gehört zu den finanzschwächeren Präfekturen. Nach dem „Finanzkraftindex“ (zaiseiryoku shisū; 2004: 0,25; 2008: 0,31[2]) des Ministeriums für Innere Angelegenheiten und Kommunikation kann die Präfektur nur rund 30 % ihres theoretischen Bedarfs aus eigenen Steuermitteln decken.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Präfekturparlament Miyazaki: Abgeordnete nach Fraktionen
  2. Präfektur Miyazaki, Präfekturfinanzen: 平成20年度 都道府県財政比較分析表

32.016388888889131.34972222222Koordinaten: 32° N, 131° O