Joanna Pacuła

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Joanna Pacuła (* 2. Januar 1957 in Tomaszów Lubelski, Polen) ist eine polnisch-amerikanische Schauspielerin.

Leben und Leistungen[Bearbeiten]

Pacuła absolvierte die Theaterhochschule Akademia Teatralna im. Aleksandra Zelwerowicza (damals Państwowa Wyższa Szkoła Teatralna) in Warschau. In den Jahren 1979 bis 1981 trat sie im Warschauer Theater Teatr Dramatyczny auf.

Ihre erste Rolle in einem Kinofilm spielte Pacuła in Tarnfarben (1977) von Krzysztof Zanussi. Sie war ebenfalls in Fernsehserien zu sehen.

Als am 13. Dezember 1981 in Polen der Ausnahmezustand verkündet wurde, hielt sich Pacuła in Paris auf. Sie freundete sich dort mit Roman Polański an, der ihr einige Aufträge als Fotomodell verschaffte. Die Bilder von Pacuła wurden auf den Titelseiten der Zeitschriften wie Cosmopolitan, Harper's Bazaar und Vogue veröffentlicht.

Im Jahr 1982 reiste Pacuła in die Vereinigten Staaten, wo sie dauerhaft blieb. Für ihre Rolle im Thriller Gorky Park (1983), in dem sie an der Seite von William Hurt, Lee Marvin und Brian Dennehy spielte, wurde sie im Jahr 1984 für den Golden Globe Award nominiert. Für ihre Hauptrolle im Horrorfilm Der Kuss (1988) wurde sie 1990 für den Saturn Award nominiert. Im Filmdrama Männer und Liebhaber (1992) übernahm sie neben Julian Sands eine der Hauptrollen. Im Familienfilm No Place Like Home (2001) ist sie neben Judge Reinhold zu sehen, im Actionfilm The Cutter (2005) spielte sie an der Seite von Chuck Norris.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]