John Sarbanes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
John Sarbanes (2011)

John Peter Spyros Sarbanes (* 22. Mai 1962 in Baltimore, Maryland) ist ein US-amerikanischer Politiker. Seit 2007 vertritt er den Bundesstaat Maryland im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang[Bearbeiten]

John Sarbanes, der Sohn von US-Senator Paul Sarbanes, besuchte bis 1980 die Gilman School und studierte dann bis 1984 an der Princeton University. Nach einem anschließenden Jurastudium an der Harvard University und seiner im Jahr 1988 erfolgten Zulassung als Rechtsanwalt begann er in einer großen Kanzlei in Baltimore zu arbeiten. Politisch schloss er sich der Demokratischen Partei an.

Bei den Kongresswahlen des Jahres 2006 wurde Sarbanes im dritten Wahlbezirk von Maryland in das US-Repräsentantenhaus in Washington D.C. gewählt, wo er am 3. Januar 2007 die Nachfolge des in den Senat gewechselten Ben Cardin antrat. Nach bisher zwei Wiederwahlen kann er sein Mandat im Kongress bis heute ausüben. Im Jahr 2010 wurde er mit 61,07 % der Wählerstimmen in seinem Amt bestätigt. Im Kongress ist er Mitglied im Committee on Natural Resources und im Ausschuss für Energie und Handel sowie in drei Unterausschüssen. Außerdem gehört er dem überparteilichen International Conservation Caucus an, der sich für den Umweltschutz einsetzt. Bei den Kongresswahlen 2012 setzte sich Sarbanes mit 67:30 Prozent der Stimmen gegen den Republikaner Eric Knowles durch.[1]

John Sarbanes ist verheiratet und Vater von drei Kindern. Privat lebt die Familie in Towson.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. CNN Election Center: U.S. House: Maryland District 3

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: John Sarbanes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien