Josh Gad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Josh Gad (2010)

Joshua „Josh“ Gad (* 23. Februar 1981 in Hollywood, Florida)[1] ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Josh Gad wurde jüdisch erzogen, jedoch lebt er nicht religiös.[2] 1999 beendete er die High School. Sein Studium in Drama, welches er am Carnegie Mellon College absolvierte, schloss er 2003 mit dem Bachelor of Fine Arts ab.

Obwohl Gad bereits 2002 in dem Film Mary and Joe sowie 2005 in einer Folge von Emergency Room – Die Notaufnahme auftrat, ist er erst seit 2007 regelmäßig im Fernsehen zu sehen. So war er 2007 in den Filmen Liebe lieber ungewöhnlich – Eine Beziehung mit Hindernissen und Angiralus – Es reißt dich in Stücke mit von der Partie. Von 2007 bis 2008 spielte er auch in der Serie Back to You die Rolle des Ryan Church. Im Jahr 2008 folgte eine Nebenrolle im Film 21 und eine Hauptrolle in The Rocker – Voll der (S)Hit. Nach Auftritten in American Dad und in zwei Folgen von Numbers – Die Logik des Verbrechens spielte Gad 2009 in der Internet-Horror-Comedy-Serie Woke Up Dead unter der Regie von Tim O’Donnell mit. Im folgenden Jahr war er in Love and other Drugs – Nebenwirkung inklusive zu sehen. Zwischen 2010 und 2011 folgten Gastauftritte in Californication, Modern Family und The Daily Show. Er sprach auch eine Figur in der Serie Good Vibes und in Ice Age 4 – Voll verschoben. Nach einem Auftritt in der Fox-Serie New Girl spielte er bis März 2013 in der von ihm mitproduzierten auf NBC ausgestrahlten Fernsehserie 1600 Penn mit. 2013 war er in der Filmbiografie Jobs über Steve Jobs an der Seite von Ashton Kutcher als Steve Wozniak zu sehen.

Seit Mai 2008 ist Josh Gad mit Ida Darvish verheiratet und hat mit ihr eine Tochter.[3]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Josh Gad. In: tv.com. Abgerufen am 19. Juli 2013.
  2. Eric Spitznagel: Josh Gad Has No Formal Musical Training and Five-to-Two Odds That He’ll Win the Tony Award for Best Lead Actor in a Musical. In: vanityfair.com. 9. Juni 2011. Abgerufen am 19. Juli 2013.
  3. Patti Greco: Book of Mormon’s Josh Gad on His South Park Fantasy, Tony Nomination, and What’s Next. In: vulture.com. 24. Mai 2011. Abgerufen am 19. Juli 2013.