Luke Evans

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Luke Evans (2011)

Luke Evans (* 15. April 1979 in Pontypool, Wales) ist ein britischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Evans wuchs in seiner Kindheit in Aberbargoed auf. Mit 17 Jahren zog er nach Cardiff, wo er Gesangsunterricht nahm. 1997 gewann er ein Stipendium am The London Studio Centre in Kings Cross, London, wo er 2000 graduierte. Danach wirkte er im Londoner West End bei verschiedenen Theaterproduktionen darunter La Cava, Taboo, Rent, Miss Saigon und Avenue Q mit. Im Jahr 2009 erhielt er im Alter von 30 Jahren seine ersten Filmrollen. 2012 übernahm er die Rolle des Baltimore Detective in der Verfilmung des Edgar Allan Poe Romans Der Rabe.[1] Seit Anfang August 2012 übernahm er bei den Dreharbeiten zudem die Rolle eines Bösewichts in der Fortsetzung der Reihe The Fast and the Furious, nachdem diese von Jason Statham abgelehnt worden war.[2][3][4] In Peter Jacksons Verfilmung des Tolkien-Romans Der Hobbit übernahm er die Rolle von Bard dem Bogenschützen.[5] 2014 spielte Luke Evans Dracula in dem Kino Film Dracula Untold.

Evans ist offen homosexuell.[6][7]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Official Image Gallery for The Raven Flies In
  2. Sebastian Jäger: Dreharbeiten bereits gestartet, Joe Taslim spielt mit. In: gamona.de. 1. August 2012, abgerufen am 2. Oktober 2012.
  3. Adam Chitwood : Luke Evans Confirmed as Villain for FAST AND FURIOUS 6; Story Involves Dueling Heist Teams. Collider.com, 9. Mai 2012, abgerufen am 1. Juni 2012.
  4. XiXi Yang: Tyrese Talks „Fast Six“ and Wants to be in „Transformers 4“!, PopStopTV.com, 8. Juli 2012, abgerufen am 24. Juli 2012.
  5. Mike Fleming: Luke Evans To Play Bard in 'The Hobbit'. Deadline Hollywood, 16. Juni 2011, abgerufen am 3. Dezember 2011 (englisch).
  6. Advocate, September 2002
  7. AfterElton:Is Luke Evans Gay? Publicist Tries to Get His Story Straight