Julie Moss

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Julie Moss (* 15. Oktober 1958) ist eine ehemalige US-amerikanische Triathletin.

Werdegang[Bearbeiten]

Sie erlangte Berühmtheit, als sie im Jahr 1982 beim Ironman-Wettbewerb auf Hawaii in Führung liegend kurz vor dem Ziel dehydriert zusammenbrach und auf allen vieren als schließlich Zweitplatzierte hinter Kathleen McCartney die Ziellinie überquerte. Diese Szene wurde weltweit live übertragen und hat viele Sportler zur Teilnahme am Ironman-Wettbewerb inspiriert, unter ihnen auch ihren späteren Ehemann Mark Allen. Julie Moss und Mark Allen waren verheiratet, sind jedoch mittlerweile wieder geschieden.

Die Zeitung taz schrieb über sie:

„Die strauchelnde Julie Moss wurde zum Sinnbild einer Sportart, die mehr als alle anderen Leibesübungen vor ihr den Menschen an seine Grenzen zwingt – und manchmal auch darüber hinaus.“

Nach ihrem 2. Platz beim Triathlon International de Nice im September 1984, der inoffiziellen Triathlon-Profi-Weltmeisterschaft über 4 km Schwimmen, 120 km Radfahren und 30 km Laufen in Nizza hinter ihrer Landsfrau Colleen Cannon wurde Julie Moss zum eine Woche später stattfindenden Köln-Triathlon, dem Cup de Cologne-Kurztriathlon am Fühlinger See eingeladen, den sie auch siegreich beenden konnte. Damit war Julie Moss 1984 die erste US-amerikanische Triathletin, die an einem Triathlon in Deutschland teilnahm und diesen gewinnen konnte.

1994 wurde sie in die Ironman Hall of Fame aufgenommen.[1]

Sportliche Erfolge[Bearbeiten]

Datum/Jahr Rang Wettbewerb Austragungsort Zeit Bemerkung
  1997 7 Ironman Australia AustralienAustralien Port Macquarie 10:00:13
  1989 1 Japan Long Distance Triathlon JapanJapan Lake Biwa 09:36:42
  1988 11 Ironman Hawaii Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hawaii 10:09:51
  1987 1 Wildflower Triathlon Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lake San Antonio
  1985 1 Japan Long Distance Triathlon JapanJapan Lake Biwa 10:04:53 Hinter Dave Scott und Scott Molina erreichte Julie Moss als Gesamtdritte das Ziel.
15. Sep. 1984 1 Cup de Cologne DeutschlandDeutschland Köln über 0,7 km Schwimmen, 50 km Radfahren und 15 km Laufen
09. Sep. 1984 2 Triathlon International de Nice FrankreichFrankreich Nizza
  1983 3 USA Triathlon Elite National Championships Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bass Lake (Kalifornien) 02:53:28 Dritte hinter den Zwillingsschwestern Sylviane Puntous und Patricia Puntous
 Okt. 1982 14 Ironman Hawaii Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hawaii 11:56:18
 Feb. 1982 2 Ironman Hawaii Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hawaii 11:10:09 Vize-Weltmeisterin auf Hawaii über die Langdistanz (3,86 km Schwimmen, 180,2 km Radfahren, 42,195 km Laufen) – nur 29 Sekunden hinter Kathleen McCartney

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. IRONMAN Looks Back: Hall of Fame Member Julie Moss (25. Februar 2013)

Weblinks[Bearbeiten]