Kénédougou (Provinz)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ḱénédougou
Basisdaten
Region: Hauts-Bassins
Hauptstadt: Orodara
Departements: 12
Hochkommissar: Youssouf Sanon
Fläche: 8137 km²
Einwohner: 198.936
(Schätzung 1997)
ISO 3166-2: BF-KEN
Lage
Burkina Faso - Kénédougou.svg

Kénédougou ist eine Provinz in der Region Hauts-Bassins im westafrikanischen Staat Burkina Faso mit etwa 198.936 Einwohnern (1997) auf 8137 km².

Die Provinz besteht aus den Departements Morolaba, Kayan, N’Dorola, Kourouma, Samorogouan, Banzon, Djiguèra, Orodara, Koloko, Samogohiri und Kourinion Hauptstadt ist Orodara.

Kénédougou gehörte vor der Kolonialzeit zu dem Kgr. Kenedugu.