Tapoa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die burkinische Provinz. Zum namensgebenden Fluss siehe Tapoa (Fluss).
Tapoa
Basisdaten
Region: Est
Hauptstadt: Diapaga
Departements: 8
Hochkommissarin:
Fläche: 14.572 km²[1]
Einwohner: 430.169[1]
(Schätzung 2013)
ISO 3166-2: BF-TAP
Lage
Burkina Faso - Tapoa.svg

Die Provinz Tapoa mit der Hauptstadt Diapaga liegt im äußersten Osten des westafrikanischen Staates Burkina Faso und wurde nach dem gleichnamigen Fluss benannt. Größere Orte neben der Provinzhauptstadt sind Namounou und Tansarga, die meisten Einwohner gehören zu den Gourmantché. In der Provinz Tapoa liegen die Chaine de Gobnangou, ein Teil des Nationalpark Arly und der burkinische Teil des grenzübergreifenden Nationalpark W.

Lage der Departements/Gemeinden[Bearbeiten]

Karte Nr. Departement/Gemeinde
Tapoa province burkinafaso.JPG 1 Botou
2 Diapaga
3 Kantchari
4 Logobou
5 Namounou
6 Partiaga
7 Tambaga
8 Tansarga

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b  Institut national de la statistique et de la démographie (INSD) (Hrsg.): Annuaire statistique 2013. Dezember 2014, Tableau 01.01 : Liste des communes par région et par province en 2013, Tableau 02.17 : Population et densité par région et province, Tableau 02.20 : Population du Burkina Faso par province de 2001 à 2013 en milieu d'année, S. 5–6, 22–23, 32–35 (online PDF; 3,14 MB, französisch, abgerufen am 27. Februar 2015).