KF Shkëndija

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KF Shkëndija
Vereinsabzeichen
Voller Name Klubit Futbollistik Shkëndija
Gegründet 1979
Stadion Gradski stadion Tetovo
Plätze 15.000
Präsident Nuriman Shaqiri
Trainer Edmond Miha
Liga Prva liga
2012/13 5. Platz
Heim
Auswärts

Der Klubit Futbollistik Shkëndija, mazedonisch ФК Шкендија, historisch auch transkribiert FK Škendija 79, ist ein mazedonischer Fußballverein aus der Stadt Tetovo.

Geschichte[Bearbeiten]

Vereinsabzeichen 1979 bis 2011

Der KF Shkëndija wurde 1979 von Albanern aus Tetovo mit der Intention gegründet, Albanern aus ganz Jugoslawien einen Zusammenschluss zu bieten. Dies wurde von jugoslawischen Offiziellen mit Skepsis betrachtet. Der Club wurde schließlich verboten, da man fürchtete, er würde nationalistische Stimmungen unter den Albanern Jugoslawiens fördern. Nachdem die Unabhängigkeit der Republik Mazedonien erklärt war, wurde der KF Shkëndija wieder in den mazedonischen Fußball integriert.

Nach dem Aufstieg in die Prva Liga 2010 gewann der Verein sogleich die Meisterschaft von Mazedonien der Saison 2010/11.

Anhänger[Bearbeiten]

Die Ultras von Shkëndija nennen sich „Ballistët“, nach Balli Kombëtar, einer albanischen nationalistischen Organisation, die während des Zweiten Weltkriegs aktiv war. Rivalitäten bestehen mit Anhängern des Stadtrivalen FK Teteks Tetovo und solchen des Hauptstadtklubs FK Vardar Skopje.

Spielerkader[Bearbeiten]

Nr. Position Name
1 MazedonienMazedonien TW Suat Zendeli
2 MazedonienMazedonien AB Ilir Elmazovski
3 MazedonienMazedonien AB Xhelil Abdullai
4 SerbienSerbien AB Vladimir Nikitovic
5 MazedonienMazedonien AB Mexhit Neziri
6 MazedonienMazedonien MF Nebi Mustafi (Kapitän)
7 MazedonienMazedonien MF Izair Emini
8 MazedonienMazedonien AB Elmaz Sinani


10 MazedonienMazedonien ST Blagojče Glavevski
11 MazedonienMazedonien ST Alimi Berat
Nr. Position Name
13 MazedonienMazedonien TW Hadis Veli
14 MazedonienMazedonien MF Mumin Salai
15 MazedonienMazedonien AB Sedat Berisha
16 MazedonienMazedonien MF Jasir Selmani
17 MazedonienMazedonien ST Ersen Sali
18 MazedonienMazedonien ST Elmedin Rexhepi
19 MazedonienMazedonien MF Marian Bilbilovski
20 MazedonienMazedonien ST Marjan Andonov
22 MazedonienMazedonien MF Muhamed Useini
23 MazedonienMazedonien ST Ardian Nuhiu
25 RuandaRuanda ST André Lomami

Erfolge[Bearbeiten]

  • Mazedonischer Fußballmeister: 2011
  • Mazedonischer Super Cup: 2011

Weblinks[Bearbeiten]