Kalimantan Utara

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kalimantan Utara
Wappen fehlt
Basisdaten
Fläche: 72.567 km²
Einwohner: 738.163
Bevölkerungsdichte: 10 Einwohner/km²
Hauptstadt: Tanjung Selor
Gouverneur Irianto Lambrie
Lage in Indonesien
Singapur Brunei Malaysia Malaysia Philippinen Osttimor Australien Papua-Neuguinea Thailand Aceh Sumatra Utara Riau Sumatra Barat Jambi Bengkulu Sumatra Selatan Lampung Kepulauan Riau Banka-Belitung Banten Jakarta Java Barat Yogyakarta Bali Java Tengah Java Timur Nusa Tenggara Barat Nusa Tenggara Timur Maluku Utara Sulawesi Utara Maluku Papua Barat Papua Kalimantan Barat Kalimantan Tengah Kalimantan Selatan Kalimantan Timur Kalimantan Utara Sulawesi Barat Gorontalo Sulawesi Tenggara Sulawesi Selatan Sulawesi TengahNorth Kalimantan in Indonesia.svg
Über dieses Bild
Website: www.kaltara-prov.go.id

Kalimantan Utara (Nordkalimantan) ist eine Provinz Indonesiens. Sie wurde 2012 neu geschaffen, indem man das Gebiet von der Provinz Kalimantan Timur abtrennte.[1]

Geographie[Bearbeiten]

Die Provinz liegt im Nordosten der Insel Borneo. Zu ihr gehören die Regierungsbezirke (Kabupaten) Bulungan, Malinau, Nunukan und Tana Tidung und die Stadt Tarakan. Hauptstadt ist Tanjung Selor im Regierungsbezirk Bulungan.

Kalimantan Utara hat eine Fläche von 72.567,49 km² und 738.163 Einwohner.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Jakarta Globe: House Agrees on Creation of Indonesia’s 34th Province: ‘North Kalimantan’, 22. Oktober 2012