Kennebunkport

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kennebunkport
Brücke über den Kennebunk River
Brücke über den Kennebunk River
Lage in Maine
Kennebunkport (Maine)
Kennebunkport
Kennebunkport
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Maine
County:

York County

Koordinaten: 43° 22′ N, 70° 29′ W43.361045-70.4782728Koordinaten: 43° 22′ N, 70° 29′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 3474 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 65,1 Einwohner je km²
Fläche: 56,9 km² (ca. 22 mi²)
davon 53,4 km² (ca. 21 mi²) Land
Höhe: 8 m
Postleitzahl: 04046
Vorwahl: +1 207
FIPS:

23-36745

GNIS-ID: 0582540
Website: www.kennebunkmaine.us

Kennebunkport ist eine Kleinstadt in York County (Maine), USA mit 3.474 Einwohnern (laut Volkszählung von 2010).[1] Bekannt ist Kennebunkport als der Sommersitz des ehemaligen US-amerikanischen Präsidenten George H. W. Bush.

Zunächst Arundel genannt, wurde das Gebiet im Sommer bereits ab 1602 von Fischern besucht. Die durchgehende Besiedlung begann 1629 mit Richard Vines. Seit 1653 Maine zugehörig, wurde der Name 1821 in Kennebunkport geändert. Das Stadtzentrum befindet sich am Kennebunk River, etwa eineinhalb Kilometer von dessen Mündung in den Atlantik. Ursprünglich ein Fischer- und Schiffsbauerdorf, ist es seit über einem Jahrhundert ein beliebtes Seebad. Das prominente Ferienziel der Wohlhabenden gilt als einer der teuersten Ferienorte im Nordosten der USA.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Das Bush-Anwesen am Atlantik

Kennebunkport hat ein kleines Viertel mit Souvenirläden, Kunstgalerien, Restaurants und Pensionen. Seit 1939 existiert in der Stadt das Seashore Trolley Museum, das Massentransportmittel aus mehreren Jahrzehnten ausstellt. Weitere Sehenswürdigkeiten im Ortskern sind die First Congregational Church sowie das Notts House. Der schönste Sandstrand ist der Goose Rocks Beach nördlich von Walkers Point, dem Sommerhaus der Präsidentenfamilie George H. W. Bush (senior).

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kennebunkport, Maine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Einwohnerdaten aus dem US-Census von 2010 im American Factfinder