Lars Elstrup

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Lars Elstrup
Spielerinformationen
Geburtstag 24. März 1963
Geburtsort RåbyDänemark
Größe 182 cm
Position Sturm
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1981-1985
1986
1986-1988
1988-1989
1989-1991
1991-1993
Randers FC
Brøndby IF
Feyenoord Rotterdam
Odense BK
Luton Town
Odense BK
136 (59)
7 (2)
65 (9)
28 (17)
60 (19)
44 (24)
Nationalmannschaft
1988-1993 Dänemark 34 (13)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Lars Elstrup (* 24. März 1963 in Råby, Dänemark) ist ein ehemaliger dänischer Fußballspieler.

Der Stürmer spielte in den 1980er-Jahren bei IF Fjorden, Randers Freja, Brøndby IF, Feyenoord Rotterdam und Odense BK. 1988 gab er sein Debüt in der dänischen Fußballnationalmannschaft, für die er bis zum Ende seiner Karriere in 34 Einsätzen 13 Tore schießen sollte.

1989 wechselte er für 650.000 Pfund als bis dahin teuerster Einkauf in der Geschichte dieses Vereins zum Erst-Divisionär Luton Town FC nach England. Nach einigen Anfangsschwierigkeiten sicherte er Luton mit 18 Toren in der Saison 1990/91 den Klassenerhalt, wechselte jedoch für die Saison 1991/92 bereits wieder zurück zum heimischen Odense. 1992 wurde er mit dem nachnominierten dänischen Nationalteam sensationell Europameister.

Ein Jahr später gab Elstrup den Fußball auf und trat in eine Sekte ein. Er unternahm nach eigenen Angaben mehrere Selbstmordversuche und machte Schlagzeilen, als er sich in einem Kopenhagener Einkaufszentrum entblößte.

Nach dem Austritt aus der Sekte gelang es Elstrup nicht mehr, als professioneller Sportler Fuß zu fassen. Er spielte weiter im Amateurbereich, war als Fußball-Kommentator tätig und berichtete auf seiner später eingestellten persönlichen Webseite, für die er auch nackt posierte, von seinen fortgesetzten Versuchen der „Selbstheilung“.

Weblinks[Bearbeiten]