Laurence Luckinbill

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Laurence Luckinbill

Laurence George Luckinbill (* 21. November 1934 in Fort Smith, Arkansas) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Drehbuchautor und Regisseur. Von 1965 bis 1976 war er mit Robin Strasser verheiratet, mit der er zwei Kinder hat, seit 1980 ist er mit Lucie Arnaz verheiratet, mit der er eine weitere Tochter hat.

Er studierte an der University of Arkansas und der Catholic University of America. Bekannt wurde er als Glenn Garth Gregory in der Serie The Delphi Bureau (1972 bis 1973) und als Richard Arnold in der Miniserie Ike (1979). Er spielte das Mordopfer in der Columbo-Folge Mord in eigener Regie (1978) und trat zweimal in der Serie Mord ist ihr Hobby auf.

Ferner mimte er Spocks Halbbruder Sybok im Film Star Trek V: Am Rande des Universums.

Filmografie[Bearbeiten]

  • 1970: Die Harten und die Zarten (The Boys in the Band)
  • 1976: Die Entführung des Lindbergh-Babys (The Lindbergh Kidnapping Case)
  • 1984: Geheimsache Schweinebacke (Not for Publication)
  • 1986: SOS - Zwei Schwiegermütter (The Mating Season)
  • 1988: Cocktail (Cocktail)
  • 1988: Das Gesetz ist der Tod (Messenger of Death)
  • 1988: Die Vergessenen (To Heal a Nation)
  • 1989: Star Trek V: Am Rande des Universums (Star Trek V: The Final Frontier)

Weblinks[Bearbeiten]