Lipjan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Lipjan/Lipjani1
Lipljan/Липљан2
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Lipjan (Kosovo)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Kosovo
Gemeinde: Lipjan (Lipljan)
Koordinaten: 42° 31′ N, 21° 7′ O42.52222222222221.124166666667Koordinaten: 42° 31′ 20″ N, 21° 7′ 27″ O
Fläche: 422 km²
Einwohner: 57.474 (2011[1])
Bevölkerungsdichte: 136 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+381) 44
Postleitzahl: 14000
Struktur und Verwaltung
Gemeindeart: Großgemeinde
Bürgermeister: Shukri Buja (PDK)
Postanschrift: Rr. Shqipëria
Lipjan
Webpräsenz:
1 albanisch (unbestimmte / bestimmte Form),
2 serbisch (lateinische / kyrillische Schreibweise)

Lipjan (albanisch auch Lipjani, oder auch Lypjan bzw. Lypjani, serbisch Липљан/Lipljan) ist eine Großgemeinde im Zentrum des Kosovo, einige Kilometer von der Hauptstadt Priština entfernt. Der Kommune gehören insgesamt 71 meist kleinere Dörfer und Siedlungen an. In Lipjan wohnen 57.474 Einwohner auf einer Fläche von 422 km².[1] Derzeit wird am Ortsrand eine "Citta Italia" errichtet, zu der ein großes Kongresszentrum gehören soll.

Name[Bearbeiten]

In der Antike war die Stadt unter dem Namen Ulpiana bekannt, von dem sich der heutiger Names ableitet. Die Römer benannte die Stadt nach dem römischen Kaiser Marcus Ulpius Trajanus, bekannt als Trajan, unter dessen Herrschaft das Römische Reich seine größte Ausdehnung erlebte. Im Jahr 1018 wird der Ort als Lypenion 1018 n. Chr. in einem griechischen Text erwähnt.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Die Gemeinde ist überwiegend landwirtschaftlich orientiert. Nach dem Konflikt 1999, sind die meisten Unternehmen nicht mehr funktionsfähig. Viele Geschäfte und Restaurants wurden in der Stadt neu gebaut, trotzdem sind etwa 80 % der Bevölkerung nach wie vor immer noch arbeitslos.

Gliederung[Bearbeiten]

Die Gemeinde Lipjan gliedert sich mit den folgende Bezirke, Städte, Dörfer und Gebieten:

Akllap, Androvac, Banullë, Banjica, Brus, Bujan, Bukovica, Varigoc, Dobrajë e madhe, Hallaq i madh, Ribar i madh, Vogačica, Vrellë, Vërshec, Gllavicë, Gllanicë, Gllogoc, Vrella e Goleshit, Gornja Gušterica, Gadime e eperme, Guvno Selo, Divlakë, Dobrotin, Donja Gušterica, Gadime e poshtme, Zllakuqan, Janjevo, Kleqkë, Kajska, Konjuh, Kraishtë, Krojmir, Leletiq, Lepina, Livađe, Lipjan, Lipovicë, Llugë, Lugagjijë, Magure, Dobraja e vogël, Hallaq i vogël, Malo Gracko, Malo Ribare, Marevce, Medvece, Mirena, Muhadžer Babuš, Novo Rujce, Okosnica, Plitković, Poturofc, Ruboc, Radevo, Rusinovce, Sedlare, Skulanevo, Slovinje, Smoluša, Staro Gracko, Rufc i vjetër, Suvi Do, Teća, Topličane, Torinë, Trbovce, Bregu i zi, Qallopek,Qylage.

Geografie[Bearbeiten]

Großgemeinde innerhalb Kosovos

Lipjan liegt im zentralen Korridor des Kosovo. Durch das Gemeindegebiet verläuft außerdem eine wichtige Schienenverbindung, die regelmäßig von Personen- und Güterzügen der Hekurudhat e Kosovës (Kosovo-Eisenbahn) bedient wird. Ab Fushë Kosova gibt es weiterführende Anschlussstrecken u.a. zur Hauptstadt Priština.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Ethnische Zusammensetzung
Jahr/Bevölkerung Albaner  % Serben  % Kroaten  % Andere  % Gesamt
1991 53,334 77.7 9,679 14.1 2,973 4.3 2,653 3.9 68,693
January 1999 62,706 81.3 9,985 13.0 unbekannt unbekannt 5,834 7.6 77,087
2000 63,478 83.3 9,300 12.2 363 0.5 1,890 2.6 76,143
Quelle: 1991 figure: FRY Institute of Statistics, 1991 – „andere“ schließt Roma, Slawische Muslime, Montenegriner und andere ein; Der Census von 1991 war hochpolitisiert und ist daher unzuverlässig. 1999er Statistik: UNHCR Kosovo Village List, 9. März 1999; Statistik aus dem Jahr 2000, Quelle: Municipality of Lipjan
Ref: OSZE [1]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lipljan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Belege[Bearbeiten]

  1. a b Enti i Statistikës së Kosovës: Banesat, ekonomitë familjare dhe popullsia sipas komunave