Luke Wilson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Luke Wilson im Jahr 2003 (Foto Jerry Avenaim)
Luke Wilson im April 2007
Luke Wilson mit seinem Bruder Andrew im März 2009

Luke Cunningham Wilson (* 21. September 1971 in Dallas, Texas) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Luke Wilson wuchs als jüngster von drei Söhnen eines Werbefachmanns und einer Fotografin in Dallas, Texas auf. Seine Brüder sind die Schauspieler Andrew und Owen Wilson. Wie sie besuchte er das Occidental College in Kalifornien.

Sein Debüt gab er 1996 mit seinen Brüdern in dem Film Durchgeknallt von Wes Anderson. Insgesamt spielte er bisher in 28 Filmen. Dazu gehört unter anderem der Film Natürlich blond, in dem er neben Reese Witherspoon spielte, und durch den er einem breiteren Publikum bekannt wurde. In den Medien wird er oft als Mitglied des so genannten Frat Pack bezeichnet, eine Gruppe von Schauspielern um Owen Wilson, Ben Stiller, Jack Black, Will Ferrell, Vince Vaughn und Steve Carell, die in ihren Filmen häufig zusammenarbeiten.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1996: Special Award, Debüt des Jahres für Durchgeknallt
  • 2005: Vail Film Vestival, Bester Film für The Wendell Baker Story

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Luke Wilson – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien