Mike D. Rogers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mike D. Rogers (2005)

Michael Dennis Rogers (* 16. Juli 1958 in Hammond, Lake County, Indiana) ist ein US-amerikanischer Politiker (Republikanische Partei).

Werdegang[Bearbeiten]

Michael Dennis Rogers graduierte an der Saks High School in Anniston (Alabama). Dann ging er an die Jacksonville State University, wo er 1981 seinen Bachelor of Arts machte und 1984 seinen Master of Public Administration. Seinen Juris Doctor machte er 1991 an der Birmingham School of Law. Rogers war zwischen 1987 und 1990 Mitglied der Calhoun County Commission. Dann war er zwischen 1994 und 2002 Mitglied im Repräsentantenhaus von Alabama, wo er zwischen 1998 und 2000 Oppositionsführer (Minority Leader) war. Er wurde in den 108. US-Kongress gewählt und in die drei nachfolgenden US-Kongresse wiedergewählt. Er ist seit dem 3. Januar 2003 im US-Repräsentantenhaus tätig.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Mike D. Rogers im Biographical Directory of the United States Congress (englisch)