Dixon Hall Lewis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dixon Hall Lewis

Dixon Hall Lewis (* 10. August 1802 im Dinwiddie County, Virginia; † 25. Oktober 1848 in New York City) war ein US-amerikanischer Politiker (Demokratische Partei), der den Bundesstaat Alabama in beiden Kammern des US-Kongresses vertrat.

Frühes Leben[Bearbeiten]

Dixon Lewis wurde auf einer Plantage in Virginia geboren, wuchs jedoch nach einem Umzug seiner Familie ab 1806 im Hancock County (Georgia) auf. Er besuchte die Mount Zion Academy und ab 1820 die University of South Carolina in Columbia. Lewis begann Rechtswissenschaften zu studieren und ließ sich 1823 in Lowndesboro (Alabama) nieder. 20 Meilen östlich von Lowndesboro, in Montgomery, praktizierte Lewis daraufhin als Anwalt.

Politik[Bearbeiten]

Im Jahr 1826 wurde Lewis Abgeordneter im Repräsentantenhaus von Alabama und verblieb dort zwei Jahre. Am 4. März 1829 zog er als Vertreter des 3. Kongresswahlbezirks von Alabama ins Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten ein und trat dort die Nachfolge von George Washington Owen an. Vier Jahre später, am 4. März 1833, übernahm er als Repräsentant den neu gebildeten 4. Kongressdistrikt. Dieses Amt übte er bis zum 4. März 1841 aus. Zuletzt vertrat Lewis ab dem 4. März 1841 erneut den 3. Kongressbezirk. Er wurde 1844 durch Intervention seines Schwagers Benjamin Fitzpatrick zum US-Senator gewählt und trat am 22. April 1844 die Nachfolge von William R. King an.

Privatleben und Tod[Bearbeiten]

Dixon Hall Lewis war einer der übergewichtigsten US-Politiker aller Zeiten. Durch sein Körpergewicht von 227 kg musste im Senat ein spezieller Stuhl angefertigt werden. Lewis starb im Alter von nur 46 Jahren, ledig und ohne Nachkommen, in New York. Er liegt im Greenwod Cemetery in Brooklyn begraben.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Dixon Hall Lewis im Biographical Directory of the United States Congress (englisch)