Mischabel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mischabelgruppe

Die Mischabel ist ein dreigipfliges, insbesondere von Saas-Fee aus sichtbares Bergmassiv in den Walliser Alpen, zwischen dem Saastal und dem Nikolaital (Mattertal) gelegen. Hier befindet sich auch der Talgletscher Hohberggletscher.

Sie besteht aus (von Süden nach Norden):

Die Herkunft des Namens Mischabel ist ungeklärt. Zum Teil wird die Ansicht vertreten, er sei von der dreizinkigen „Mischtgabla“ (hochdeutsch: Mistgabel) der ortsansässigen Bauern abgeleitet, nach anderen soll er von den um das Jahr 900 ins Wallis eingedrungenen Sarazenen stammen (Mudjabal, arab. ‚Gebirgskette‘)

Die Mischabelgruppe im weiteren Sinne ist eine Untergruppe der Walliser Alpen und umfasst auch weitere Gipfel des nordwestlich anschließenden Nadelgrats:

Die Viertausender der Allalingruppe, sich südlich anschließend, werden teilweise auch der Mischabelgruppe zugerechnet:

46.0936111111117.85916666666674545Koordinaten: 46° 6′ N, 7° 52′ O; CH1903: 632523 / 104765