Morris Ten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Morris Ten
Produktionszeitraum: 1933–1948
Klasse: Kompaktklasse
Karosserieversionen: Limousine, Cabriolet
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: Morris Minor MM

Der Morris Ten war ein Fahrzeug der unteren Mittelklasse, das Morris 1933 als Ableitung vom Morris Eight herausbrachte.

10/4 Series I[Bearbeiten]

10/4 Series I (1933–1936)
Morris 10/4 Series I Limousine 4 Türen (1933)

Morris 10/4 Series I Limousine 4 Türen (1933)

Produktionszeitraum: 1933–1936
Karosserieversionen: Limousine, Cabriolet
Motoren: Ottomotor:
1,3 Liter
Länge:
Breite:
Höhe:
Radstand: 2438 mm
Leergewicht:

Der Morris 10/4 besaß einen seitengesteuerten 4-Zylinder-Reihenmotor mit 1.292 cm³ Hubraum, und alle 4 Räder waren an Halbelliptikfedern aufgehängt. Die Fahrzeuge waren als 2- oder 4-türige Limousinen oder 2-türiges Cabriolet (Special Coupe) erhältlich. Ihre Höchstgeschwindigkeit betrug 98 km/h.

10/6[Bearbeiten]

10/6 (1934–1935)
Morris 10/6 Special Sports Cabriolet (1935)

Morris 10/6 Special Sports Cabriolet (1935)

Produktionszeitraum: 1934–1935
Karosserieversionen: Limousine, Cabriolet
Motoren: Ottomotor:
1,4 Liter
Länge:
Breite:
Höhe:
Radstand: 2591 mm
Leergewicht:

Kurzlebiger war der Morris 10/6, dessen seitengesteuerter 6-Zylinder-Reihenmotor mit 1.378 cm³ Hubraum das Fahrzeug bis auf 96 km/h beschleunigte. Die 4-türige Limousine mit etwas modernerer Karosserielinie als das Modell 10/4 wurde nur 1934 und 1935 hergestellt.

10/4 Series II[Bearbeiten]

10/4 Series II (1936–1938)
Morris 10/4 Series II Limousine 4 Türen (1936)

Morris 10/4 Series II Limousine 4 Türen (1936)

Produktionszeitraum: 1933–1936
Karosserieversionen: Limousine, Cabriolet
Motoren: Ottomotor:
1,3 Liter
Länge:
Breite:
Höhe:
Radstand: 2540 mm
Leergewicht:

Bereits 1936 wurde das Modell durch den Morris 10/4 Series II ersetzt. Dieser hatte einen neuen ohv-Motor mit dem gleichen Hubraum, der dem Fahrzeug eine Höchstgeschwindigkeit von 104 km/h verlieh. 1938 wurde das Modell eingestellt.

Ten Series M[Bearbeiten]

Ten Series M (1939–1948)
Morris Ten Series M (1946)

Morris Ten Series M (1946)

Produktionszeitraum: 1939–1948
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotor:
1,15 Liter (27,4 kW)
Länge: 4013 mm
Breite: 1549 mm
Höhe:
Radstand: 2388 mm
Leergewicht: 940 kg

1939 wurde der Morris Ten Series M wiederum als größere Version des Morris Eight Series E eingeführt. Die Limousine hatte nun einen 4-Zylinder-OHV-Reihenmotor mit 1140 cm³, der eine Leistung von 37,2 bhp (27,4 kW) entwickelte. Die Höchstgeschwindigkeit lag bei 101 km/h. Wie der Typ 8 wurde auch der Typ 10 1948 endgültig durch den Morris Minor MM abgelöst.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Morris Ten – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten]

  • David Culshaw, Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975, Veloce Publishing PLC, Dorchester 1997, ISBN 1-874105-93-6