Morris C8

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Morris C8 im Gelände mit 25-Pfünder-Kanone

Der Morris C8 war ein britischer Artillerieschlepper.

Beschreibung[Bearbeiten]

Der C8 war das erfolgreichste Fahrzeug, das die Morris Commercial Cars Ltd für die britische Armee konstruierte. Das Fahrzeug wurde „Quad“ (kurz für Quadrat) genannt. Es war relativ klein und ungepanzert und basierte technisch auf dem Morris CVF. Das Quad diente dazu die 18- bzw. 25-Pfünder-Kanone zu ziehen. Dabei bot der C8 genügend Platz für die gesamte Geschützmannschaft und stellte gleichzeitig genügend Stauraum für Munition zur Verfügung. Eine 4-Tonnen-Winde war ebenfalls vorhanden.

Die Fahrzeuge wurden an allen Fronten des Zweiten Weltkriegs, sowie im Koreakrieg eingesetzt. Über 10.000 Fahrzeuge wurden produziert, hauptsächlich bei Morris Commercial Cars Ltd, Karrier und General Motors Canada. Die Produktion wurde erst 1945 eingestellt.

Technische Daten[Bearbeiten]

  • Gewicht: 3042 kg
  • Länge: 4,42 m
  • Breite: 2,21 m
  • Höhe: 2,26 m
  • Reichweite: 480 km
  • Motor: Morris 3,5-Liter 6-Zylinder Seitenventil Benzinmotor mit 70 PS / 52 kW
  • Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h

Literatur[Bearbeiten]

  • Philip Trewhitt: Panzer. Neuer Kaiserverlag, Klagenfurt 2006, ISBN 3-7043-3197-X, S. 150 (Original: Armoured Fighting Vehicles. Dempsey-Parr, Bristol 1999)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Morris C8 – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien