Murs (Vaucluse)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Murs
Wappen von Murs
Murs (Frankreich)
Murs
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Vaucluse
Arrondissement Apt
Kanton Gordes
Koordinaten 43° 57′ N, 5° 14′ O43.9519444444445.2413888888889513Koordinaten: 43° 57′ N, 5° 14′ O
Höhe 240–805 m
Fläche 31,27 km²
Einwohner 416 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 13 Einw./km²
Postleitzahl 84220
INSEE-Code
.

Murs [myːʀs] (Murs en Provence) ist eine französische Gemeinde mit 416 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Vaucluse in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Sie gehört zum Arrondissement Apt und zum Kanton Gordes.

Geografie[Bearbeiten]

Das Dorf liegt an den Hängen der Monts de Vaucluse an der Wegkreuzung der Straßen von Gordes nach Sault und Venasque und Apt. Der Ortskern befindet sich in einer mittleren Höhe von 500 m über dem Meeresspiegel.

Murs ist Teil des Regionalen Naturparks Luberon und befindet sich 8 km von Gordes und 17 km von Apt entfernt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Die spätmittelalterliche Burg mehrheitlich aus dem 15. Jahrhundert (heute in Privatbesitz).
  • Die romanische Kirche Saint-Loup aus dem 12. Jahrhundert.
  • Die Kapelle Notre-Dame du Salut aus dem Jahre 1625
  • Das aus dem 13. Jahrhundert stammende Geburtshaus des Feldherren von König Heinrich IV., Louis des Balbes de Berton de Crillon (1541–1615), auch Crillon genannt.
  • Überreste der Pestmauer von 1721.
  • Moulins de la Véroncle (Beispiel der Wasserkraftnutzung vom 15. bis 19. Jahrhundert).
  • Die Grotten Grottes de Bérigoule

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Murs – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien