Naturpark Trudner Horn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Hinweisschild

Der Naturpark Trudner Horn (italienisch Parco naturale Monte Corno) ist ein Regionalpark im Südtiroler Teil der Fleimstaler Alpen (Italien). Er hat seit seiner Erweiterung im Jahr 2000 eine Fläche von 6866 Hektar. Der Naturpark befindet sich auf dem Gebirgsrücken zwischen dem Südtiroler Unterland, Fleimstal und Cembratal. Die bedeutendsten Erhebungen sind das Trudner Horn (1781 m), der Cislon (1563 m), die Königswiese (1622 m), der Madruttberg (1507 m) und der Geier (1084 m). Naturparkgemeinden sind Altrei, Montan, Neumarkt, Salurn und Truden. Die Flora und Fauna des Naturparks ist besonders artenreich, da hier neben der Gebirgsvegetation auch der submediterrane Flaumeichen-Hopfenbuchen-Mannaeschen-Buschwald vorkommt. Auf den Lärchenwiesen wachsen Soldanelle, Krokus, Feuer- und Türkenbundlilien. Moore gibt es am Weißen See, am Schwarzen See und am Langen Moos. Im „Naturparkhaus Trudner Horn“ in Truden (Standort: 46.32275511.348857) wird die Natur des Parks dargestellt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Naturpark Trudner Horn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

46.28610511.308837Koordinaten: 46° 17′ 10″ N, 11° 18′ 31,8″ O