Nowomitschurinsk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadt
Nowomitschurinsk
Новомичуринск
Flagge Wappen
Flagge
Wappen
Föderationskreis Zentralrussland
Oblast Rjasan
Rajon Pronsk
Gegründet 1968
Stadt seit 1981
Fläche 26 km²
Bevölkerung 19.309 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte 743 Einwohner/km²
Höhe des Zentrums 120 m
Zeitzone UTC+3
Telefonvorwahl (+7) 49141
Postleitzahl 391160
Kfz-Kennzeichen 62
OKATO 61 225 514
Geographische Lage
Koordinaten 54° 2′ N, 39° 45′ O54.03333333333339.75120Koordinaten: 54° 2′ 0″ N, 39° 45′ 0″ O
Nowomitschurinsk (Europäisches Russland)
Red pog.svg
Lage im Westteil Russlands
Nowomitschurinsk (Oblast Rjasan)
Red pog.svg
Lage in der Oblast Rjasan
Liste der Städte in Russland

Nowomitschurinsk (russisch Новомичуринск) ist eine Stadt in der Oblast Rjasan (Russland) mit 19.309 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010).[1]

Geografie[Bearbeiten]

Die Stadt liegt im Norden der Oka-Don-Ebene etwa 85 km südlich der Oblasthauptstadt Rjasan am rechten Ufer der hier zu einer Talsperre angestauten Pronja, eines rechten Nebenflusses der in die Wolga mündenden Oka.

Nowomitschurinsk liegt im Rajon Pronsk.

Geschichte[Bearbeiten]

Nowomitschurinsk entstand 1968 als Arbeitersiedlung im Zusammenhang mit der Errichtung des Rjasaner Wärmekraftwerkes und erhielt 1981 das Stadtrecht.

Benannt wurde der Ort nach dem Botaniker Iwan Mitschurin (1885–1935), der auf dem Nahen ehemaligen Landsitz Werschina, heute Dorf Mitschurowka, geboren wurde und seine pflanzenzüchterische Tätigkeit begann. Die Vorsilbe Nowo- (russisch für neu-) dient zur Unterscheidung von der südlicher in der Oblast Tambow gelegenen, seit 1932 ebenfalls nach Mitschurin benannten Stadt Mitschurinsk (zuvor Koslow).

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr Einwohner
1979 15.824
1989 19.610
2002 20.743
2010 19.309

Anmerkung: Volkszählungsdaten

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Straßenszene Nowomitschurinsk, Mai 2009

In Nowomitschurinsk befinden sich das Rjasaner Wärmekraftwerk (Rjasanskaja GRES) mit einer installierten Leistung von 2650 Megawatt sowie das 1990 errichtete Erdgaskraftwerk GRES-24 mit einer Leistung von 310 Megawatt. Beide Kraftwerke gehören der OGK-6, einem ab 1. Juni 2008 im Rahmen der Reorganisation der Energiewirtschaft Russlands von der bisherigen Holding Unified Energy System unabhängigen Konzern.

Daneben gibt es Betriebe der Leicht- und Lebensmittelindustrie sowie der Bauwirtschaft.

Die Stadt liegt an der Eisenbahnstrecke Birkino-Woslebowo (Industriebahn; nur Güterverkehr). In Birkino, 20 Kilometer östlich, befindet sich auch der nächstgelegene Personenbahnhof an der Strecke Moskau–Rjasan–RjaschskWoronesch (Streckenkilometer 277).

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Nowomitschurinsk – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien