Patrick Jenkin, Baron Jenkin of Roding

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Charles Patrick Fleeming Jenkin, Baron Jenkin of Roding, PC (* 7. September 1926) ist ein britischer Politiker der Conservative Party.

Biografie[Bearbeiten]

Nach dem Besuch der Dragon School in Oxford sowie des Clifton College studierte er am Jesus College der University of Cambridge.

Seine politische Laufbahn begann er zunächst in der Kommunalpolitik als Mitglied im Stadtrat von Hornsey (Hornsey Borough Council). 1964 wurde er erstmals als Kandidat der Conservative Party in das Unterhaus (House of Commons) gewählt und vertrat dort zunächst bis 1974 den Wahlkreis Woodford sowie danach zwischen 1974 und 1987 den Wahlkreis Wanstead and Woodford.

Nach dem Wahlsieg der Konservativen bei den Unterhauswahlen 1970 wurde er von Premierminister Edward Heath zum Finanzsekretär des Schatzamtes berufen. Nach einer Kabindettsumbildung war er zwischen 1972 und der Wahlniederlage der Konservativen 1974 Chefsekretär des Schatzamtes (Chief Secretary of the Treasury).

Premierministerin Margaret Thatcher berief ihn nach dem erneuten Wahlgewinn der Conservative Party bei den Unterhauswahlen im Mai 1979 zum Minister für soziale Dienste in ihr Kabinett. Nach einer Umbildung der Regierung wurde er als Nachfolger von Keith Josph 1981 Industrieminister und war schließlich zwischen 1983 und 1985 als Nachfolger von Tom King Umweltminister der Regierung Thatcher während Cecil Parkinson Industrie- und Handelsminister wurde.

Nach seinem Ausscheiden aus dem Unterhaus wurde er am 3. November 1987 als Life Peer in den Adelsstand erhoben und gehört als Baron Jenkin of Roding[1] dem Oberhaus (House of Lords) an.

Sein Sohn Bernard Jenkin ist ebenfalls Politiker der Conservative Party und seit 1992 Unterhausmitglied.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. BBC NEWS