Paula Marshall

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Paula Marie Marshall (* 12. Juni 1964 in Rockville, Maryland) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben und Leistungen[Bearbeiten]

Marshall debütierte in einer Folge der Fernsehserie True Blue aus dem Jahr 1990 und trat im selben Jahr in einer Folge der Sitcom Seinfeld in der Rolle der Sharon auf. Im für das Fernsehen produzierten Science Fiction-Actionfilm The Flash (1990) spielte sie eine der größeren Rollen genauso wie im Horrorfilm Warlock – Satans Sohn kehrt zurück (1993) mit Julian Sands in der Titelrolle. In der Komödie Noch einmal mit Gefühl (1997) spielte sie die Rolle von Molly De Mora, der Tochter von Lilly Leonard (Bette Midler) und Dan De Mora (Dennis Farina). Ende der 1990er Jahre war sie in Fernsehserien wie Chaos City zu sehen. In der Fernsehkomödie Second to None (2001), die sie produzierte, übernahm sie die Hauptrolle.

Marshall war in den Jahren 1989 bis 1998 mit Schauspielkollege Tom Ardavany verheiratet.[1] Im Jahr 2003 heiratete sie Schauspielkollege Danny Nucci, von dem sie ein Kind hat.[2] Sie spielte gemeinsam mit Nucci eine größere Rolle in der Thrillerkomödie Break a Leg (2005) mit Molly Parker und Jennifer Beals.

Marshall sagte in einem Interview für die Zeitung NY Daily News im Mai 2008, sie bevorzuge Komödien gegenüber den Dramen.[3]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eintrag bei filmreference.com
  2. Biografie in der IMDb, abgerufen am 11. Dezember 2008
  3. Artikel in NY Daily News vom 6. Mai 2008, abgerufen am 12. Juni 2008