Peruanische Basketballnationalmannschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die peruanische Basketballnationalmannschaft der Herren. Für die Auswahl der Damen, siehe Peruanische Basketballnationalmannschaft der Damen
Peru
Perú
PeruPeru
Verband Federación Deportiva Peruana de Basketball
FIBA-Mitglied seit 1936
FIBA-Weltranglistenplatz nicht platziert
Trainer
Weltmeisterschaften
Endrundenteilnahmen 4
Beste Ergebnisse 7. Platz (1950)
Olympische Spiele
Endrundenteilnahmen 3
Beste Ergebnisse 8. Platz (1936)
Kontinentale Meisterschaften
Meisterschaft Amerikameisterschaft
Endrundenteilnahmen keine
Beste Ergebnisse
(Stand: 19. Oktober 2013)

Die Peruanische Basketballnationalmannschaft der Herren vertritt Peru bei Basketball-Länderspielen. Sie gehörte bis Ende der 1960er Jahre zu den besseren Nationalmannschaften Lateinamerikas und nahm dreimal an Olympischen Spielen und viermal an Endrunden der Basketball-Weltmeisterschaft teil. Seit 2001 hat die Mannschaft nicht mehr an offiziellen Wettbewerben der FIBA teilgenommen, während Jugend-Auswahlmannschaften weiterhin teilnehmen.

Olympiateilnehmer[Bearbeiten]

  • Olympia 1936 (8. Platz):[1] Antonio Flecha, Antonio Oré, Armando Rossi, Miguel Godoy, Luis Jacob, Manuel Fiestas, José Carlos Godoy, Rolando Bacigalupo, Willy Dasso
  • Olympia 1948 (10. Platz):[2] Alberto Fernández, Arturo Ferreyros, Carlos Alegre, David Descalso, Eduardo Fiestas, Guillermo Ahrens, Juan Vizcarra, Luis Sánchez, Rodolfo Salas, Rodolfo Sorraco, Virgilio Drago
  • Olympia 1964 (15. Platz):[3] Carlos Vásquez, Enrique Duarte, Jorge Vargas, José Guzmán, Luis Duarte, Manuel Valerio, Oscar Benalcázar, Oscar Sevilla, Raúl Duarte, Ricardo Duarte, Simon Peredes, Tomás Sangio

Weitere bekannte Spieler[Bearbeiten]

In den 1960er Jahren spielte auch der spätere Kardinal Juan Luis Cipriani Thorne in der peruanischen Nationalmannschaft.[4]

Abschneiden bei internationalen Wettbewerben[Bearbeiten]

Olympische Spiele[Bearbeiten]

  • 1936 - 8. Platz
  • 1948 - 10. Platz
  • 1952 - nicht qualifiziert
  • 1956 - nicht qualifiziert
  • 1960 - nicht qualifiziert
  • 1964 - 15. Platz

seit 1968 - nicht qualifiziert

Weltmeisterschaften[Bearbeiten]


seit 1970 - nicht qualifiziert

Panamerikanische Spiele[Bearbeiten]


  • 1951 - nicht teilgenommen
  • 1955 - nicht teilgenommen
  • 1959 - nicht teilgenommen
  • 1963 - 5. Platz
  • 1967 - 8. Platz
  • 1971 - 9. Platz

seit 1975 - nicht qualifiziert

Südamerikanische Meisterschaften[Bearbeiten]

  • 1930 - nicht teilgenommen
  • 1932 - nicht teilgenommen
  • 1934 - nicht teilgenommen
  • 1935 - nicht teilgenommen
  • 1937 - 4. Platz
  • 1938 - Gold. Platz
  • 1939 - 4. Platz
  • 1940 - 5. Platz
  • 1941 - Silber. Platz
  • 1942 - nicht teilgenommen
  • 1943 - Bronze. Platz
  • 1945 - nicht teilgenommen

seit 2003 - nicht teilgenommen

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Peruanische Olympiamannschaft 1936 in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch), abgerufen am 19. Oktober 2013
  2. Peruanische Olympiamannschaft 1948 in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch), abgerufen am 19. Oktober 2013
  3. Peruanische Olympiamannschaft 1964 in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch), abgerufen am 19. Oktober 2013
  4. From Basketball Player to Cardinal. Zenit.org, 27. Februar 2001, abgerufen am 19. Oktober 2013 (englisch).