FIBA Amerika

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FIBA Amerika
Logo-FIBA-Americas.jpg
Gründung: 1975
Gründungsort: San Juan, Puerto Rico
Präsident: ArgentinienArgentinien Horacio Muratore
Vereine (ca.): 44 Nationale Verbände
Homepage: www.fibaamericas.com

FIBA Amerika (offiziell FIBA Americas) ist eine Zone des Weltbasketballverbandes FIBA, zu der 49 Nationalmannschaften gehören. Die FIBA Amerika wurde 1975 gegründet und hat ihren Sitz in San Juan.

Nationalmannschaften[Bearbeiten]

Nordamerika[Bearbeiten]

Zentralamerika[Bearbeiten]

Südamerika[Bearbeiten]

Karibik[Bearbeiten]

Die zehn in der Weltrangliste bestplazierten Mannschaften[Bearbeiten]

Siehe auch: FIBA-Weltrangliste

Herren[Bearbeiten]

Rang Mannschaft Punkte
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten1 940
3 ArgentinienArgentinien Argentinien 490
10 BrasilienBrasilien Brasilien 222
17 Puerto RicoPuerto Rico Puerto Rico 115
24 MexikoMexiko MexikoM 59,2
25 KanadaKanada Kanada 49
26 Dominikanische RepublikDominikanische Republik Dominikanische Republik 47,2
27 UruguayUruguay Uruguay 40
28 VenezuelaVenezuela Venezuela 36,2
31 PanamaPanama Panama 30,6

(Stand: 20. Oktober 2013)

Damen[Bearbeiten]

Rang Mannschaft Punkte
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten1 940
7 BrasilienBrasilien Brasilien 343
9 KanadaKanada Kanada 226.2
12 ArgentinienArgentinien Argentinien 162,2
14 KubaKuba KubaM 136
26 ChileChile Chile 38,4
27 Puerto RicoPuerto Rico Puerto Rico 34,4
30 JamaikaJamaika Jamaika 27,2
30 MexikoMexiko Mexiko 27,2
35 VenezuelaVenezuela Venezuela 18,4

M Momentaner Meister der Zone

1Auswahlteams waren bereits als Titelverteidiger für Weltmeisterschaft 2014 qualifiziert und nahmen nicht an den Basketball-Amerikameisterschaften teil.

(Stand: 5. November 2013)

Wettbewerbe[Bearbeiten]

Für Nationalmannschaften[Bearbeiten]

Für Vereine[Bearbeiten]

Herren:

Damen:

Weblinks[Bearbeiten]