Peter Holland (Eishockeyspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Peter Holland Eishockeyspieler
Peter Holland
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 14. Januar 1991
Geburtsort Caledon, Ontario, Kanada
Größe 188 cm
Gewicht 86 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #74
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2009, 1. Runde, 15. Position
Anaheim Ducks
Spielerkarriere
2006–2007 Brampton Battalion Midget AAA
2007–2011 Guelph Storm
2011–2012 Syracuse Crunch
seit 2012 Norfolk Admirals
2010–2013 Anaheim Ducks
seit 20103 Toronto Maple Leafs

Peter Holland (* 14. Januar 1991 in Caledon, Ontario) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit November 2013 bei den Toronto Maple Leafs aus der National Hockey League unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Peter Holland spielte zunächst von 2006 bis 2007 für die Brampton Battalion Midget AAA in einer unterklassigen kanadischen Juniorenliga, bevor der Stürmer bei der OHL Priority Selection 2007 in der ersten Runde als Gesamtelfter von den Guelph Storm ausgewählt wurde. In seiner Rookiesaison mit dem Team im Spieljahr 2007/08 absolvierte Holland 62 Spiele und erzielte 23 Punkte. In den Play-offs stand er in zehn Spielen für das Team auf dem Eis und verbuchte einen Assist. In seiner zweiten Saison in Guelph erhielt Peter Holland deutlich mehr Spielzeit und er verbesserte seine Offensivstatistiken, als er mit 28 Toren und 39 Assists 67 Punkte erreichte. Er war damit nach Matt Kennedy zweitbester Scorer des Teams. Obwohl Holland in den Playoffs in vier Spielen ebenso viele Tore erzielte, schieden die Guelph Storm in der ersten Playoff-Runde nach vier Spielen und ohne einen Sieg aus.

Beim NHL Entry Draft 2009 wurde er in der ersten Runde an 15. Position von den Anaheim Ducks ausgewählt. Im April 2010 unterzeichnete der Kanadier einen dreijährigen Einstiegsvertrag bei den Kaliforniern.[1] Während der Saison 2010/11 fungierte Holland bei den Guelph Storm neben Taylor Beck und Michael Latta als einer von drei Assistenzkapitänen. Am 7. April 2011 debütierte Holland für Anaheims damaliges Farmteam, die Syracuse Crunch aus der American Hockey League, im Spiel gegen die Norfolk Admirals und erzielte ein Tor und zwei Torvorlagen.[2]

Am 5. November 2011 debütierte Holland für die Ducks in der National Hockey League, als er im Auswärtsspiel bei den Detroit Red Wings zum Einsatz kam und über elf Minuten auf dem Eis stand. Seinen ersten Treffer verbuchte der Linksschütze bei seinem dritten NHL-Einsatz am 11. November 2011 gegen die Vancouver Canucks, als er Torwart Roberto Luongo bezwang. Den Großteil der Spielzeit 2011/12 verbrachte der Angreifer im Farmteam bei der Syracuse Crunch und etablierte sich dort rasch als einer der offensivstärksten Akteure des Teams. Mit 60 Scorerpunkten in 71 Partien der regulären Saison war Holland ligaweit der viertbeste Rookie; lediglich Cory Conacher, Tyler Johnson und Jonathan Audy-Marchessault waren erfolgreicher.

Nachdem er in der Spielzeit 2012/13 auf 21 Einsätze in der NHL kam wurde er zu Beginn der Saison 2013/14 wieder zurück zu den Norfolk Admirals in die AHL transferiert.[3] Im November 2013 wurde er dann gemeinsam mit Brad Staubitz zu den Toronto Maple Leafs getradet, während Anaheim dafür Jesse Blacker sowie einen Dritt- und Siebtrundendraftpick für den Entry Draft 2014 erhielt.[4]

International[Bearbeiten]

Holland nahm 2008 mit der Auswahl von Canada Ontario an der World U-17 Hockey Challenge teil. In sechs Spielen erzielte er sechs Punkte und gewann die Goldmedaille. Ein Jahr später stand der Stürmer im kanadischen Aufgebot für die U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2009. Im Turnierverlauf kam Holland zu sechs Einsätzen und verbuchte eine Bilanz von fünf Punkten. Die Mannschaft belegte den vierten Platz, nachdem sie die Begegnung um Rang drei gegen Finnland verloren hatte.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2006/07 Brampton Battalion Midget AAA Midget 60 59 60 119 107
2007/08 Guelph Storm OHL 62 8 15 23 31 10 0 1 1 4
2008/09 Guelph Storm OHL 68 28 39 67 42 4 4 0 4 2
2009/10 Guelph Storm OHL 59 30 50 80 40 5 3 5 8 12
2010/11 Guelph Storm OHL 67 37 51 88 57 6 3 6 9 4
2010/11 Syracuse Crunch AHL 3 3 3 6 0
2011/12 Anaheim Ducks NHL 4 1 0 1 2
2011/12 Syracuse Crunch AHL 71 23 37 60 59
2012/13 Norfolk Admirals AHL 45 19 20 39 68
2012/13 Anaheim Ducks NHL 21 3 2 5 4
OHL gesamt 257 103 157 260 170 25 10 12 22 22
AHL gesamt 119 45 60 105 127
NHL gesamt 25 4 2 6 6

International[Bearbeiten]

Vertrat Kanada bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2008 Kanada Ontario U17-WHC 6 4 2 6 0
2009 Kanada U18-WM 6 1 4 5 8
Junioren gesamt 12 5 6 11 8

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ducks.nhl.com, Ducks sign Center Holland
  2. theahl.com, Holland debuts big as Crunch top Norfolk
  3. „Ducks Assign Holland to Norfolk“ (englisch, 10. Juli 2013, abgerufen am 12. Oktober 2013)
  4. nhl.com: „Leafs Acquire Holland, Staubitz From Anaheim“ (englisch, 16. November 2013, abgerufen am 3. Dezember 2013)