Peter II. (Oldenburg)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nikolaus Friedrich Peter
Nikolaus Friedrich Peter von Oldenburg
Vereinstaler Oldenburg 1866


Nikolaus Friedrich Peter von Oldenburg (* 8. Juli 1827 in Oldenburg; † 13. Juni 1900 in Rastede) war von 1853 bis 1900 als Peter II. Großherzog von Oldenburg.

Er wurde geboren als ältester Sohn des Großherzogs Paul Friedrich August (1783-1853) und der Prinzessin Ida von Anhalt-Bernburg-Schaumburg-Hoym (1804-1828) und folgte seinem Vater am 27. Februar 1853 in der Regierung. 1864 übernahm er die Schirmherrschaft über den in Oldenburg gegründeten Verein zur Pflege verwundeter Krieger, der im Großherzogtum Oldenburg als freiwillige Hilfsgesellschaft vom Roten Kreuz fungierte. Im selben Jahr erhob er, nachdem der Kaiser von Russland alle gottorpschen Erbrechte auf ihn übertragen, Ansprüche auf Schleswig-Holstein, schloss aber 23. Februar 1867 den Kieler Vertrag mit Preußen, durch den er gegen seinen Verzicht auf diese Ansprüche das Amt Ahrensbök als Entschädigung erhielt. 1866 trat er auf seiten Preußens, ließ seine Truppen zur Mainarmee stoßen, trat in den Norddeutschen Bund und schloss eine Militärkonvention mit Preußen. In Erinnerung daran stiftete er die Erinnerungsmedaille an den Feldzug 1866. Der Großherzog nahm an der Kaiserproklamation in Versailles am 18. Januar 1871 teil. [1] [2]

Nachkommen[Bearbeiten]

Vermählt war der Großherzog seit 10. Februar 1852 mit Prinzessin Elisabeth Pauline Alexandrine (* 26. März 1826; † 2. Februar 1896), der dritten Tochter des Herzogs Joseph von Sachsen-Altenburg (1789-1868) und der Amalia geb. Prinzessin von Württemberg. Aus der Ehe stammten die beiden Söhne:

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Dr. Theodor Toeche-Mittler: Die Kaiserproklamation in Versailles am 18. Januar 1871 mit einem Verzeichniß der Festtheilnehmer, Ernst Siegfried Mittler und Sohn, Berlin 1896
  2. H. Schnaebeli: Fotoaufnahmen der Kaiserproklamation in Versailles, Berlin 1871
Vorgänger Amt Nachfolger
Paul Friedrich August Großherzog von Oldenburg
1853–1900
Friedrich August II.