Pontus Carlsson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pontus Carlsson (* 24. Dezember 1982 in Cali, Kolumbien) ist ein schwedischer Schachspieler.

Pontus Carlsson bei der Mannschafts-EM 2011

Leben[Bearbeiten]

Als Carlsson ein Jahr alt war, kam seine gesamte Familie ums Leben. Er wurde von einem schwedischen Ehepaar adoptiert. Mit vier Jahren brachte ihm sein Stiefvater das Schachspielen bei.

Erfolge[Bearbeiten]

Mit der schwedischen Nationalmannschaft nahm er an den Mannschaftseuropameisterschaften 2005 in Göteborg, 2007 in Iraklio, 2011 in Porto Carras und 2013 in Warschau teil, wobei er 2007 eine individuelle Bronzemedaille für sein Ergebnis von 6 Punkten aus 9 Partien erhielt (Elo-Leistung 2686)[1]. Er war zudem Mitglied der schwedischen Nationalmannschaft bei den Schacholympiaden 2006 in Turin, 2008 in Dresden und 2012 in Istanbul.

Vereinsschach spielte er in Schweden für Linköping ASS und seit der Saison 1999/2000 für den Sollentuna SK, mit dem er mehrmals die schwedische Mannschaftsmeisterschaft gewann (1999/2000, 2001/02, 2002/03, 2005/06, 2006/07, 2009/10 und 2011/12) und an den European Club Cups 2002, 2005 und 2007 teilnahm. Außerhalb der schwedischen 1. Liga hat er in Vereinen auch in spanischen und katalanischen Ligen gespielt sowie in Island.

Seit August 2005 trägt er den Titel Internationaler Meister. Hierfür benötigte er zwischen Juni 2001 und Juli 2005 fünf Normen. Seit Juni 2007 ist er Großmeister. Seine Elo-Zahl beträgt 2511 (Stand: August 2012), damit liegt er auf dem neunten Platz der schwedischen Elo-Rangliste. Die bisher höchste Elo-Zahl Carlssons war 2531 im Mai 2012.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Offizielle Webseite der Mannschaftseuropameisterschaft 2007 (englisch)