Provinz Valencia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Valencia
Valencia (Region)Spanien
Wappen der Provinz Valencia
Wappen
Flagge der Provinz Valencia
Flagge
Bezeichnungen
Spanischer Name Valencia
Valencianischer Name: València
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Valencia (Region)
Hauptstadt: Valencia
Amtssprachen: Spanisch, Valencianisch
Fläche: 10.763 km²
Einwohner: 2.566.474 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 238,45 Einw./km²
ISO 3166-2: ES-V
Website: www.dival.es
Lage der Provinz Valencia
Provinz Santa Cruz de Tenerife Provinz Las Palmas Portugal Andorra Frankreich Vereinigtes Königreich Marokko Algerien Ceuta Melila Provinz Cádiz Provinz Huelva Provinz Sevilla Provinz Málaga Provinz Granada Provinz Almería Murcia (Region) Provinz Alicante Balearische Inseln Provinz Córdoba Provinz Jaén Provinz Albacete Provinz Valencia Provinz Castellón Provinz Tarragona Provinz Barcelona Provinz Girona Provinz Lleida Provinz Badajoz Provinz Ciudad Real Provinz Huesca Provinz Cáceres Provinz Toledo Provinz Cuenca Provinz Teruel Provinz Saragossa Navarra Provinz Guadalajara Autonome Gemeinschaft Madrid Provinz Ávila Provinz Salamanca Provinz Soria Provinz Segovia Provinz Valladolid Provinz Zamora Gipuzkoa Bizkaia Álava Provinz Burgos La Rioja (spanische Region) Kantabrien Provinz Palencia Provinz León Asturien Provinz Lugo Provinz A Coruña Provinz Ourense Provinz PontevedraKarte
Über dieses Bild

Valencia (valencian. València, spanisch Valencia) ist eine spanische Provinz mit der Hauptstadt Valencia. Sie ist eine von drei Provinzen der Region Valencia. Auf einer Fläche von 10.763 km² hat sie 2.566.474 Einwohner (Stand 2013).

Valencia liegt im Osten der Iberischen Halbinsel und wird im Osten vom Mittelmeer, im Norden von den Provinzen Castellón und Teruel, im Westen von Cuenca und Albacete und im Süden von Alicante begrenzt.

Zur Provinz gehört auch die in ihrem Nordwesten am Fluss Túria liegende Exklave Rincón de Ademuz, deren Nachbarn die Provinzen Teruel und Cuenca sind.

Die Provinz hat 16 Sitze im Cortes Generales (Abgeordnetenhaus) und 36 im Regionalparlament Cortes Valencianas.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten]

Jahr Einwohner
2005 2.416.628
2008 2.543.209
2013 2.566.474

Größte Gemeinden[Bearbeiten]

(Stand 1. Januar 2013)

Valencianischer Name Spanischer Name Einwohner
València Valencia 792.303
Torrent Torrente 80.759
Gandia Gandía 78.543
Paterna Paterna 67.159
Sagunt Sagunto 65.190
Alzira Alcira 44.788
Mislata Mislata 43.775
Burjassot Burjasot 38.148
Ontinyent Onteniente 36.974
Manises Manises 31.057
Aldaia Aldaya 31.028
Xirivella Chirivella 29.796
Alaquàs Alacuás 30.273
Xàtiva Játiva 29.400
Sueca Sueca 28.961
Oliva Oliva 27.787
Algemesí Algemesí 28.000
Catarroja Catarroja 27.654
Quart de Poblet Cuart de Poblet 25.174
Paiporta Paiporta 24.787
Llíria Liria 23.576
Cullera Cullera 22.292
Alboraia Alboraya 23.269
Montcada Moncada 21.930
La Pobla de Vallbona Puebla de Vallbona 22.499
Bétera Bétera 21.566
Requena Requena 21.066
Riba-roja de Túria Ribarroja del Turia 21.520
Alfafar Alfafar 20.973
Carcaixent Carcagente 20.590

Siehe auch: Gemeinden in der Provinz Valencia

Unterteilung in Comarcas[Bearbeiten]

  • El Camp de Túria
  • El Camp de Morvedre
  • La Canal de Navarrés
  • La Costera
  • La Foia de Bunyol / La Hoya de Buñol
  • L'Horta
  • L'Horta Nort
  • L'Horta Oest
  • L'Horta Sud
  • La Plana de Utiel-Requena
  • El Racó d'Ademús / El Rincón de Ademuz
  • La Ribera Alta
  • La Ribera Baixa
  • La Safor
  • Els Serrans
  • La Vall d'Albaida
  • La Vall de Cofrents-Aiora / El Valle de Cofrentes-Ayora

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Provinz Valencia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).