Ralph Nichols

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ralph Cyril Fulford Nichols (* 12. August 1910 in Islington; † 27. Mai 2001) war ein englischer Badmintonspieler. Leslie Nichols war sein Bruder. 1954 heiratete er seine Mixed-Partnerin Elisabeth O’Beirne.

Karriere[Bearbeiten]

Ralph Nichols war einer der bedeutendsten Badmintonspieler der 1930er Jahre. In dieses Jahrzehnt fallen seine bedeutendsten Erfolge. Zehn Mal war er unter anderem bei den All England erfolgreich. Bis in die Mitte der 1950er Jahre reicht seine Erfolgsbilanz, als er im Alter von 44 Jahren die French Open gewann.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten]

Platz Disziplin Saison Veranstaltung
1 Herreneinzel 1932, 1934, 1936, 1937, 1938 All England
Herrendoppel 1936, 1937, 1938
Mixed 1939
1 Herreneinzel 1937, 1939 Scottish Open
Herrendoppel 1937, 1947, 1950
Mixed 1947
1 Herreneinzel 1936 Irish Open
Herrendoppel 1932
Mixed 1947
1 Herrendoppel 1938 Denmark Open
Mixed 1938
1 Herreneinzel 1935 French Open
Herrendoppel 1935, 1954
Mixed 1935, 1954
1 Herrendoppel 1930 Welsh International
Mixed 1932

Literatur[Bearbeiten]

  • John Arlott (Hrsg.): The Oxford companion to sports & games. Oxford University Press, London 1975

Weblinks[Bearbeiten]