Peter Gade

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Peter Høeg Gade Badminton
Peter Gade beim Einzel
Peter Gade beim Einzel
Persönliche Informationen
Geburtsname Peter Gade Christensen
Geburtsdatum 14. Dezember 1976
Geburtsort Aalborg, Dänemark
Größe 182 cm
Gewicht 73 kg
Turniere
Land DanemarkDänemark Dänemark
Spielhand Rechts
Höchstes Ranking 1 (28. Oktober 1997)
Momentanes Ranking 31 (21. März 2013)
Turniersiege 35
BWFID 6926
BWF-Profil

Vorlage:Infobox Badmintonspieler/Wartung/Englisch

Peter Høeg Gade, eigentlich Peter Gade Christensen, (* 14. Dezember 1976 in Aalborg, Jütland) ist ein ehemaliger dänischer Badmintonspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Peter Gade gilt als einer der erfolgreichsten Badmintonspieler aller Zeiten. Er gehört in Dänemark zu den populärsten Sportlern des Landes. Von 1998 bis 2001 führte er die Weltrangliste an und gewann jedes große internationale Turnier. Zu seinen größten Erfolgen zählen die Siege bei den All England 1999, den Korea Open (2000, 2001, 2005), den Japan Open (1999, 2000) und den Danish Open (1998, 2001, 2008). Zudem errang er in den Jahren 1998, 2000, 2004, 2006 und 2010 den Europameistertitel im Herreneinzel. An den Europameisterschaften 2002 und 2008 konnte er aufgrund von Verletzungen nicht teilnehmen.

Es gelang ihm jedoch nicht, Weltmeister oder Olympiasieger zu werden. Bei der WM 1999 scheiterte er im Halbfinale. 2001 gelang Gade der Sprung ins Finale, unterlag dort jedoch gegen Hendrawan in zwei Sätzen. Bei der WM 2005 scheiterte Peter Gade im Halbfinale am Weltranglistenersten Lin Dan, der im Finale dem Indonesier Taufik Hidayat unterlag. Bei der Weltmeisterschaft 2006 in Madrid schied er gegen den an Nummer 5 gesetzten Chen Hong mit 17-21 21-15 12-21 im Viertelfinale aus. Insgesamt holte Gade bei Weltmeisterschaften fünf Medaillen.

Seine Teilnahmen bei den Olympischen Spielen 2000 und 2004 waren ebenfalls nicht vom ganz großen Erfolg gekrönt. In Sydney 2000 scheiterte er im Halbfinale in drei Sätzen, im Jahr 2004 besiegte er Chien Yu-Hsiu und Nikhil Kanetkar in den ersten zwei Runden. Im Viertelfinale wurde er jedoch vom Indonesier Taufik Hidayat mit 15-12, 15-12 besiegt.

Sein Ziel, die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking zu gewinnen, erreichte Gade nicht. Er unterlag im Viertelfinale dem späteren Olympiasieger Lin Dan deutlich in zwei Sätzen (13-21, 16-21), dennoch wurde er bester Europäer des olympischen Badmintonturniers.

Peter Gade ist auf dem Court für seine Fairness und seinen Kampfgeist bekannt. Letzteres ließ ihn auch eine schwierige Rehabilitationsphase durchstehen, nachdem er beim World-Grand-Prix-Finale 2001 in Brunei eine Knieverletzung erlitten hatte. Nach zwei Operationen (2001 und 2002) und vielen Rückschlägen sowie längeren Trainingspausen schaffte er mit hartem Training im März 2003 den Sprung zurück in die Top 10 der Weltrangliste.

Peter Gade beendete seine internationale Karriere als Spieler im Oktober 2012 bei den French Open. Ein offizielles Abschiedsspiel fand am 27. Dezember 2012 in Kopenhagen gegen Lin Dan statt.

Privat[Bearbeiten]

Camilla Høeg, eine ehemalige dänische Handballspielerin, mit der Peter Gade bis Februar 2012 verheiratet war, brachte im Oktober 2004 die gemeinsame Tochter Nanna zur Welt. 2008 wurde Peter Gade zum zweiten Mal Vater.

Erfolge[Bearbeiten]

Peter Gade bei den Wilson Swiss Open 2010

BWF-Weltbadmintonspieler des Jahres 1998

Datum Turnier Kategorie Ergebnis
26. Okt. 2012 French Open Super Series Viertelfinalist
02. Aug. 2012 Olympisches Turnier   Viertelfinalist
27. Apr. 2012 India Open Super Series Viertelfinalist
19. Apr. 2012 Europameisterschaft Herreneinzel Viertelfinalist
17. Dez. 2011 Super Series Finals 2011   Halbfinalist
25. Nov. 2011 China Open Super Series Viertelfinalist
18. Nov. 2011 Hongkong Open Super Series Viertelfinalist
22. Okt. 2011 Denmark Open Super Series Halbfinalist
24. Sep. 2011 Japan Open Super Series Halbfinalist
17. Sep. 2011 China Masters Super Series Halbfinalist
13. Aug. 2011 Individual WM Weltmeisterschaft Halbfinalist
26. Juni 2011 Indonesia Open Super Series Finalist
18. Juni 2011 Singapore Open Super Series Halbfinalist
29. Mai  2011 Sudirman Cup Weltmeisterschaft gemischte Mannschaften Finalist
01. Mai  2011 India Open Super Series Finalist
11. Mär. 2011 All England Open Super Series Viertelfinalist
28. Jan. 2011 Korea Open Super Series Viertelfinalist
09. Jan. 2011 Super Series Finals 2010   Finalist
06. Nov. 2010 French Open Super Series Halbfinalist
25. Sep. 2010 Japan Open Super Series Halbfinalist
28. Aug. 2010 Individual WM Weltmeisterschaft Halbfinalist
19. Juni 2010 Singapore Open Super Series Halbfinalist
... ... ... ...
08. Mär. 2009 Yonex All England Open Super Series Viertelfinalist
18. Jan. 2009 Korea Open Super Series Sieger
11. Jan. 2009 Malaysia Open Super Series Halbfinalist
14. Aug. 2008 Olympisches Turnier Viertelfinalist
13. Mai  2007 Djarum Indonesia Super Series Viertelfinalist
06. Mai  2007 Aviva Singapur Open Super Series Halbfinalist
18. Mär. 2007 Wilson Badminton Swiss Open Super Series Halbfinalist
21. Jan. 2007 Proton Malaysia Open Super Series Sieger
05. Nov. 2006 Denmark Open 2006   Halbfinalist
15. Okt. 2006 Yonex Japan Open 5* Grand Prix Halbfinalist
24. Sep. 2006 Individual WM (Madrid) Weltmeisterschaft Viertelfinalist
18. Juni 2006 Proton Malaysia Open 4* Grand Prix Viertelfinalist
11. Juni 2006 Singapur Open 2006 5* Grand Prix Sieger
16. Apr. 2006 Europameisterschaft (Den Bosch) Herreneinzel Sieger
12. Mär. 2006 Aviva-Cofco China Masters 6* Grand Prix Finalist
22. Jan. 2006 Yonex All England Open 4* Grand Prix Halbfinalist
08. Jan. 2006 Wilson Badminton Swiss Open 4* Grand Prix Turnier Halbfinalist
13. Nov. 2005 Picc China Open   Viertelfinalist
06. Nov. 2005 Yonex Sunrise Hongkong Badminton Championship 2005   Viertelfinalist
21. Aug. 2005 Individual WM (Anaheim) Weltmeisterschaft Halbfinalist
10. Juli 2005 Proton Malaysia Open   Halbfinalist
03. Juli 2005 Singapur Open   Viertelfinalist
15. Mai  2005 Sudirman Cup (Peking) Weltmeisterschaft gemischte Mannschaften 4. Platz
10. Apr. 2005 Yonex Open Japan   Viertelfinalist
20. Mär. 2005 Yonex Badminton Swiss Open   Finalist
30. Jan. 2005 Noonnoppi Korea Open 2005   Sieger
21. Nov. 2004 Aviva Singapur Open 2004   Viertelfinalist
10. Okt. 2004 Realkredit Dänemark Open   Halbfinalist
21. Aug. 2004 Olympische Spiele (Athen) 7* (Olympische Spiele) Viertelfinalist
24. Apr. 2004 Europameisterschaft (Genf) Herreneinzel Sieger
24. Apr. 2004 Europameisterschaft (Genf) Mannschaft Sieger
11. Apr. 2004 Yonex Open Japan   Viertelfinalist
04. Apr. 2004 Noonnoppi Korea Open 2004   Viertelfinalist
14. Mär. 2004 Yonex All England Open   Finalist
16. Nov. 2003 China Open   Halbfinalist
28. Sep. 2003 Dänemark Open   Viertelfinalist
24. Aug. 2003 Yonex-Sunrise Singapur Open   Viertelfinalist
06. Apr. 2003 Yonex Open Japan   Viertelfinalist
22. Dez. 2002 China Open 2002   Viertelfinalist
21. Sep. 2002 OCBC/Yonex US Open 2002   Sieger

Weitere Turniersiege[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Peter Gade – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien