Randolph Mantooth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Randolph „Randy“ Mantooth (* 19. September 1945 in Sacramento, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Randolph Mantooth wuchs gemeinsam mit seinem Bruder Donald sowie seinen beiden Schwestern Nancy und Tonya als Sohn einer Deutschen und eines indianischen Vaters auf. Durch den Beruf seines Vaters als Bauarbeiter musste Mantooth in seiner Jugendzeit sehr häufig von einer Stadt in die nächste ziehen, lernte hierbei allerdings schon früh, viele verschiedene Akzente zu sprechen. Mantooth besuchte zunächst die San Marcos High School in Santa Barbara, wo er an einigen Aufführungen des Schultheaters mitwirkte, und nahm bereits während seiner folgenden Zeit am Santa Barbara City College Schauspielunterricht. Im Anschluss studierte er an der American Academy of Dramatic Arts in New York und erlernte dort neben der Schauspielerei auch Fechten, Ballett und Mimik. Berühmte Klassenkameraden waren u. a. Kate Jackson (Drei Engel für Charlie) und Joe Regalbuto (Street Hawk). Während dieser Zeit lebte Mantooth in der Madison Avenue Babtist Church und arbeitet hier nebenbei als Nachtwächter. Mantooth war von 1978 bis 1991 mit der Schauspielerin Rosemarie Parra verheiratet. Die Ehe wurde geschieden. Seit 2002 ist Mantooth in zweiter Ehe mit Kristen Connors verheiratet. Trauzeuge war Serienkollege Kevin Tighe. Mantooth engagiert sich in seiner Freizeit für kranke Kinder sowie für das Feuerwehr- und Rettungswesen und tourt als Sprecher für die Feuerwehr und Medizinische Veranstaltungen durch die USA.

Karriere[Bearbeiten]

Während seiner Collegezeit spielte Randolph Mantooth in der Theateraufführung Philadelphia Here I Come mit und wurde für seine Performance mit dem Charles Jehlenger Award ausgezeichnet. Hierbei fiel er Talentscouts der Universal Studios auf, so dass ihm schließlich ein Vertrag angeboten wurde. Es folgten kleine Rollen in Fernsehfilmen und Serien wie Adam-12 und The Bold Ones, wo er Robert A. Cinader, den späteren Produzenten von Notruf California überzeugte. Cinader sah in Mantooth die ideale Besetzung für die Rolle des Feuerwehrmanns John Gage, die Mantooth sieben Jahre lang an der Seite von Kevin Tighe, Bobby Troup, Julie London und Robert Fuller ausfüllte und dadurch zu einem Teen-Idol der 1970er Jahre wurde. In den 1980er Jahren war Mantooth ein gern gesehener Gaststar in Fernsehserien wie Love Boat, Ein Colt für alle Fälle, Drei Engel für Charlie oder Dallas, ehe er in New York die Rolle des Clay Alden in der Soap Loving übernahm. 1993 stieg Mantooth aus der Serie aus, um einen Vertrag für die Serie General Hospital anzunehmen und nebenbei auch auf die Theaterbühnen am Broadway zurückzukehren. 1995 kehrte er allerdings wieder zu Loving zurück. Bis heute spielt Mantooth in diversen Filmen, Serien und Theaterstücken mit, inszeniert letztere zum Teil auch selbst. Darüber hinaus hat Mantooth mittlerweile die Arbeiten am Drehbuch The Bone Game fertiggestellt und arbeitet aktuell am Serienprojekt USAR-1. In dieser Serie, in der es wie schon bei Notruf California um das Rettungswesen und das Los Angeles Fire Department geht, will Mantooth nicht nur selbst spielen, sondern die Serie auch produzieren und Regie führen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Filme[Bearbeiten]

  • 1971: Beginn einer Ehe (Marriage: Year One)
  • 1985: Der Schrecken der London Bridge (Terror Of The London Bridge)
  • 1991: Under Cover 2 – Operation C-Waffe (Before the Storm)
  • 1999: Enemy Action
  • 2000: Time Share – Doppelpack im Ferienhaus (Time Share)
  • 2001: Agent Red – Ein tödlicher Auftrag (Agent Red)
  • 2006: Price to Pay
  • 2007: Die Feuerschlange (Fire Serpent)
  • 2007: Amok – He Was a Quiet Man (He Was a Quiet Man)
  • 2008: Flowers and Weeds (Kurzfilm)
  • 2009: Bold Native

Serien[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]