Jung und Leidenschaftlich – Wie das Leben so spielt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Jung und Leidenschaftlich – Wie das Leben so spielt
Originaltitel As the World Turns
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 1956–2010
Länge 60 Minuten
Episoden 13.858
Genre Seifenoper
Produktion Christopher Goutman
Idee Irna Phillips
Erstausstrahlung 2. April 1956 (USA) auf CBS
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
6. April 1992 auf RTLplus
Besetzung

Jung und Leidenschaftlich – Wie das Leben so spielt (As the World Turns) ist eine US-amerikanische Fernsehserie, die auf dem Fernsehsender Columbia Broadcasting System (CBS) ausgestrahlt wurde. Die Serie war mit 54 Jahren die am zweitlängsten ausgestrahlte Seifenoper der Welt. In der Liste der längsten Fernsehserien findet sich lediglich Springfield Story vor dieser Fernsehserie. Trotzdem kündigte der Heimatsender CBS am 9. Dezember 2009 an die Serie auslaufen zu lassen und somit lief die allerletzte Folge am 17. September 2010. Eine Besonderheit an As the World Turns ist auch, dass die Rechte an ihr seit Anfang 1956 Procter & Gamble gehören[1], das die Sendung bis zur letzten Sendung produzierte und sponserte.

Allgemeines[Bearbeiten]

Die Fernsehserie wurde in den Vereinigten Staaten vom Sender CBS seit 2. April 1956 ausgestrahlt.[2] Mehr als 13.400 Episoden wurden produziert. Die Idee der Serie stammte von Irna Phillips. Die Folgen der Sendung waren in den Anfangsjahren 30 Minuten lang; später wurden sie auf 60 Minuten erweitert. Die Sendung wird international außerhalb der Vereinigten Staaten gegenwärtig nur in Kanada auf Global TV und auf NTV in Neufundland und Labrador sowie in den Niederlanden auf RTL 4 seit 1990 und auf RTL 8 seit 2007 gesendet. In Deutschland wurde die Serie einige Zeit erst von RTLplus und ab 1993 von VOX ausgestrahlt.

Handlung[Bearbeiten]

Die US-amerikanische Seifenoper As the World Turns spielt in dem fiktiven Ort Oakdale in Illinois. Die Show dreht sich um das Leben verschiedener fiktiver Familien und Einzelpersonen. In der Seifenoper werden verschiedene Gesellschaftsfragen illustriert.

Schauspieler der Serie[Bearbeiten]

Gegenwärtige Darsteller der Serie (in alphabetischer Reihenfolge)[Bearbeiten]

Schauspieler Charakter Dauer
Noelle Beck Lily Walsh Snyder 2008–
Terri Conn Katie Peretti Snyder 1998–
Trent Dawson Henry Coleman 1999–
Ellen Dolan Margo Montgomery Hughes 1989–1993, 1994–
Eileen Fulton Lisa Miller Grimaldi 1960–1964, 1965, 1966–1983, 1984–
Van Hansis Luke Snyder 2005–
Don Hastings Dr. Bob Hughes 1960–
Kathryn Hays Kim Sullivan Hughes 1972–
Jon Hensley Holden Snyder 1985–1988, 1989–1995, 1997–
Scott Holmes Tom Hughes 1987–
Roger Howarth Paul Ryan 2003–
Elizabeth Hubbard Lucinda Walsh 1984–1999, 1999–
Jon Lindstrom Craig Montgomery 2008–
Billy Magnussen Casey Hughes 2008–
Grayson McCouch Dusty Donovan 2003–2008, 2008–
Kelley Menighan Hensley Emily Stewart 1992–
Michael Park Jack Snyder 1997–
Marnie Schulenburg Alison Stewart 2007–
Helen Wagner Nancy Hughes McClosky 1956–2010
Maura West Carly Tenney 1995–1996, 1997–
Marie Wilson Meg Snyder Donovan 2005–2010
Colleen Zenk Pinter Barbara Ryan 1978–

Aktuelle Nebendarsteller der Serie[Bearbeiten]

Schauspieler Charakter Dauer
Valentina de Angelis Faith Snyder 2010–
Ewa Da Cruz Vienna Hyatt 2006–
Allie Gorenc Sage Snyder 2006–
Mick Hazen Parker Snyder 2006–
Daniel Manche J.J. Larrabee 2006–
Marie Masters Dr. Susan Burke Stewart 1968–1979; 1986–
Isabella Palmieri Natalie Snyder 2009–
Julie Pinson Janet Ciccone Snyder 2008–
Jake Silbermann Noah Mayer 2007–
Eric Sheffer Stevens Dr. Reid Oliver 2010
Sam Oz Stone Daniel Hughes 2007–
Kathleen Widdoes Emma Snyder 1985–
Sarah Wilson Liberty Ciccone 2010-

Verstorbene Darsteller der Serie[Bearbeiten]

Schauspieler Charakter Jahre in der Serie Todesjahr
Barbara Berjer Claire English Lowell Cassen Shea 1965–1971 2002
Clarice Blackburn Marion Connolly R.N. 1976–1978 1995
Anne Burr Claire English Lowell Cassen Shea 1956–1959 2003
Keith Charles Ralph Mitchell 1977–1979; 1991–1993 2008
Fran Carlon Julia Burke 1968–1975 1993
Dennis Cooney Jay Stallings 1973–1980 2002
Les Damon Jim Lowell 1956–1957 1962
Curt Dawson Ronnie Talbot 1973 1985
Henderson Forsythe Dr. David Stewart 1960–1995 2006
Hugh Franklin Ralph Brown 1968–1970 1986
Nicolette Goulet Casey Reynolds 1985 2008
Benjamin Hendrickson Hal Munson 1985–2004, 2005–2006 2006
Laurence Hugo John Hughes (frühe 1960er) 1994
William Johnstone Judge James T. Lowell 1956–1979 1996
Ed Kemmer Dick Martin 1966–1970, 1974–1978 2004
Will Lee Will Hughes 1956 1982
Michael Louden Duke Kramer Dixon 1988–1990 2004
Michael David Morrison Caleb Snyder 1988–1993 1993
Don MacLaughlin Chris Hughes 1956–1986 1986
Santos Ortega Will Hughes 1956–1976 1976
Nat Polen Dr. Douglas Cassen 1956–1967 1981
Leona Powers Thelma Turner 1957–1962 1970
Keith Pruitt Frank Wendell 1990–1992 2008
William Redfield Dr. Tim Cole 1958–1960 1976
Ethel Remey Alma Miller 1963–1977 1979
Dean Santoro Dr. Paul Stewart frühe 1970er 1987
Helen Shields Edna Rice 1962–1963 1963
Roy Shuman Dr. Michael Shea 1968–1970 1973
Philip Sterling Rev. George Booth 1976–1979 1998
Ruth Warrick Edith Hughes Frey 1956–1960 2005
Gertrude Werner Claire English Cassen Shea 1960 1986
Ronnie Welch Dr. Robert Hughes 1958–1960 1993
Nancy Wickwire Claire English Cassen Shea 1960–1964 1974
Vince Williams Lamar Griffin 1989 1996

Bekannte Schauspieler aus der Serie[Bearbeiten]

Viele Film- und Fernsehschauspieler erschienen in der Serie bevor sie ihren Durchbruch schafften, unter anderem:

Schauspieler Charakter Jahre in der Serie
Courteney Cox Bunny 1984
Jason Biggs Pete Wendell 1994–1995
Brian Bloom Dusty Donovan 1983–1988
Jordana Brewster Nikki Munson 1995–1998
Patricia Bruder Ellen Stewart 1960–2002
Larry Bryggman John Dixon 1969–2004
Shawn Christian Mike Kasnoff 1994–1997
Margaret Colin Margo Montgomery 1981–1983
Joseph Cross Casey Hughes 1999–2000, 2002–2004
Dana Delany Hayley Hollister 1981
William Fichtner Josh Snyder 1987–1989
Thomas Gibson Derek Mason 1988–1989
James Earl Jones Dr. Jerry Turner 1966
Lauryn Hill Kira Johnson 1991
Kristanna Loken Danielle Andropoulos 1994
Mary McDonnell Claudia Colfax 1980
Gregory Michael Clark Watson 2003–2004
Julianne Moore Frannie Hughes/Sabrina Hughes 1985–1988
Ming-Na Lien Hughes 1988–1991
Lea Salonga Lien Hughes 2001–2002
Paolo Seganti Damian Grimaldi 1994–2010
Michael Nader Kevin Thompson 1976–1978
Annie Parisse Julia Snyder 1998–2001, 2002
Danny Pintauro Paul Ryan 1983–1984
Rosemary Prinz Penny Hughes 1956–1968
Parker Posey Tess Shelby 1991–1992
Vanessa Ray Teri Ciccone 2009–2010
Emmy Rossum Abigail Williams 1997
Amy Ryan Reenie 1990
Peyton List Lucy Montgomery 2001–2005
Meg Ryan Betsy Stewart Andropoulos 1982–1984
Mark Rydell Jeff Baker 1956–1962
Roselyn Sanchez Pilar Domingo 1996–1997
Martin Sheen Jack Davis 1965–1970
Kerr Smith Ryder Hughes 1996–1997
Michael Swan Duncan McKechnie 1986–1995, 2001, 2002
Richard Thomas Tom Hughes 1966–1967
Marisa Tomei Marcy Thompson Cushing 1983–1985
Tamara Tunie Jessica Griffin 1986–1995, 1999–2007
James van der Beek Stephen Anderson 1995
Steven Weber Kevin Gibson 1985–1986
Amanda Seyfried Lucy Montgomery 2000–2001

Trivia[Bearbeiten]

Die Sendung ist eine der letzten die von Anfang an von Procter & Gamble finanziert bzw. produziert wurde.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://artsbeat.blogs.nytimes.com/2009/12/08/as-the-world-turns-to-end-in-september/
  2. TV:As the World Turns

Weblinks[Bearbeiten]