Rensselaer County

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verwaltung
US-Bundesstaat: New York
Verwaltungssitz: Troy
Gründung: 7. Februar 1791
Gebildet aus: Albany County
Vorwahl: 001 518
Demographie
Einwohner: 152.538  (2000)
Bevölkerungsdichte: 90,1 Einwohner/km²
Geographie
Fläche gesamt: 1723 km²
Wasserfläche: 30 km²
Karte
Karte von Rensselaer County innerhalb von New York
Website: www.rensco.com
Siegel Rensselaer County

Rensselaer County[1] ist ein County im Bundesstaat New York der Vereinigten Staaten. Bei der Volkszählung im Jahr 2000 hatte das County 152.538 Einwohner und eine Bevölkerungsdichte von 90 Einwohner pro Quadratkilometer. Der Verwaltungssitz (County Seat) ist Troy.

Geschichte[Bearbeiten]

Das County wurde am 7. Februar 1791 aus Albany County gebildet. Benannt wurde es nach dem niederländischen Diamanthändler Kiliaen van Rensselaer (1585-1643), der ein großes Landgut (Rensselaerswijck) im Bereich des heutigen Rensselaer Countys und des heutigen Albany Countys in der Kolonie Neu-Niederlande erwarb.[2]

Geographie[Bearbeiten]

Das County hat eine Fläche von 1723 Quadratkilometern, wovon 30 Quadratkilometer Wasserfläche sind. Das Rensselaer County grenzt im Norden an das Washington County, im Süden an das Columbia County, im Westen an Albany County und Saratoga County und im Osten an die Bundesstaaten Massachusetts und Vermont. In der Gemeinde Berlin liegt der höchste Punkt des Countys, der 859 Meter hohe Berlin Mountain. Am Ufer des Hudson Rivers liegt der tiefste Punkt des Countys auf einer Höhe von ungefähr 6 Meter über dem Meeresspiegel.

Städte und Ortschaften[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatGNIS-ID: 974140. Abgerufen am 22. Februar 2011 (englisch).
  2. Freedoms, as Given by the Council of the Nineteen of the Chartered West India Company to All those who Want to Establish a Colony in New Netherland. 1630. Abgerufen am 28. Juli 2013.

42.71-73.51Koordinaten: 42° 43′ N, 73° 31′ W