Tompkins County

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verwaltung
US-Bundesstaat: New York
Verwaltungssitz: Ithaca
Gründung: 7. April 1817
Gebildet aus: Cayuga County
Seneca County
Vorwahl: 001 607
Demographie
Einwohner: 101.055  (Schätzung 2007)
Bevölkerungsdichte: 82 Einwohner/km²
Geographie
Fläche gesamt: 1273 km²
Wasserfläche: 40 km²
Karte
Karte von Tompkins County innerhalb von New York
Website: www.co.tompkins.ny.us

Tompkins County[1] ist ein County im Bundesstaat New York der Vereinigten Staaten. Bei der Volkszählung im Jahr 2000 hatte das County laut offizieller Schätzung 96.501 Einwohner und eine Bevölkerungsdichte von 82 Einwohner pro Quadratkilometer. Der Verwaltungssitz (County Seat) ist Ithaca. Ithaca beheimatet die Cornell University.

Einwohnerentwickelung[Bearbeiten]

Jahr Einwohner
1990 94.097
2000 96.501
2007 101.055

Altersstruktur[Bearbeiten]

Bevölkerung Jahre Anteil
unter 18 19,0 %
von 18 - 24 26,1 %
von 25 - 44 26,2 %
von 45 - 64 19,3 %
über 65 9,6 %


Geographie[Bearbeiten]

Das County hat eine Fläche von 1.273 Quadratkilometern, wovon 40 Quadratkilometer Wasserfläche sind.

Städte und Ortschaften[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tompkins County (Englisch) In: Geographic Names Information System. United States Geological Survey. Abgerufen am 22. Februar 2011.

42.45-76.47Koordinaten: 42° 27′ N, 76° 28′ W