Sèvre Nantaise

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sèvre Nantaise
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Die Sèvre Nantaise bei Le Longeron

Die Sèvre Nantaise bei Le Longeron

Daten
Gewässerkennzahl FRM7--0240
Lage Frankreich, Regionen Poitou-Charentes und Pays de la Loire
Flusssystem Loire
Abfluss über Loire → Atlantischer Ozean
Quelle im Gemeindegebiet von Le Beugnon
46° 36′ 45″ N, 0° 29′ 24″ W46.6125-0.49210
Quellhöhe ca. 210 m[1]
Mündung bei Nantes in die Loire47.197222222222-1.54777777777785Koordinaten: 47° 11′ 50″ N, 1° 32′ 52″ W
47° 11′ 50″ N, 1° 32′ 52″ W47.197222222222-1.54777777777785
Mündungshöhe ca. m[1]
Höhenunterschied ca. 205 m
Länge 142 km[2]
Linke Nebenflüsse Crûme, Maine
Rechte Nebenflüsse Ouin, Moine, Sanguèze
Großstädte Nantes
Mittelstädte Vertou
Kleinstädte Cerizay, Mortagne-sur-Sèvre, Clisson
Schiffbar von der Mündung bis Monnières

Vorlage:Infobox Fluss/Veraltet

Die Sèvre Nantaise ist ein Fluss in den Frankreich, der in den Regionen Poitou-Charentes und Pays de la Loire verläuft. Sie entspringt in rund 210 Metern Höhe im Gemeindegebiet von Le Beugnon, entwässert generell in nördlicher Richtung und mündet nach 142[2] Kilometern in Nantes als linker Nebenfluss in die Loire.

Sie ist nicht mit der Sèvre Niortaise zu verwechseln, welche ihre Quelle etwa 40 Kilometer weiter südöstlich hat, in Ost-West–Richtung fließt und nördlich von La Rochelle in den Atlantik mündet. Die beiden gleichnamigen Flüsse gaben dem Département Deux-Sèvres (deutsch: Zwei Sèvres) den Namen.

Schifffahrt[Bearbeiten]

Die schiffbare Strecke reicht von der Loire-Mündung bis zum Ort Monnières und ist 21,5 Kilometer lang. Auch der linke Nebenfluss, die Maine, wurde auf einer Strecke von 5,5 Kilometern Länge wieder schiffbar gemacht und bildet mit der Sèvre Nantaise ein gemeinsames Revier. Es gibt hier keine Berufsschifffahrt mehr, die Flüsse werden für kleine Sportboote instand gehalten. Seit 1992 gibt es bei der Mündung in Nantes ein modernes Gezeiten-Wehr. Diese Konstruktion hält den Wasserstand bis zur Schleuse Vertou konstant, was Vorteile für die Schifffahrt, die Umwelt und die Instandhaltung dieses Flussabschnittes mit sich bringt, der vorher von den Gezeiten abhängig und den Schlickablagerungen der Loire ausgesetzt war. Die Schleuse Vertou hat Abmessungen von 31,50 x 5,50 Meter, der zulässige Tiefgang beträgt 1,20 Meter.

Durchquerte Départements[Bearbeiten]

Orte am Fluss[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sèvre Nantaise – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. a b geoportail.fr (1:16.000)
  2. a b Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über die Sèvre Nantaise auf sandre.eaufrance.fr (französisch), abgerufen am 28. November 2011, gerundet auf volle Kilometer.