Sachschaden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sachschaden durch Unfall

Als Sachschaden wird ein schadenstiftendes Ereignis, wie zum Beispiel der Unfall oder der Betriebsschaden bezeichnet, das die Beschädigung oder Zerstörung von Sachen wie Gebäuden, Straßen, Kraftfahrzeugen, Gegenständen und sonstigen Dingen unbelebter Natur zur Folge hat.

Definition[Bearbeiten]

Sachen im Sinne des § 90 BGB sind alle körperliche Gegenstände, unabhängig von ihrem wirtschaftlichen Wert oder ihrem Aggregatzustand.[1] Tiere sind gemäß § 90a Satz 1 BGB keine Sachen, doch sind auf sie die gemäß § 90a Satz 3 BGB geltenden Vorschriften für Sachen entsprechend anzuwenden. Darüber hinaus findet gem. § 90a Satz 2 BGB beispielsweise das Tierschutzgesetz für ihren Schutz besondere Anwendung.

Versicherungsrecht[Bearbeiten]

Sachschaden im Sinne des § 1 der Allgemeinen Haftpflichtbedingungen ist jede wertmindernde Einwirkung auf den Zustand einer Sache, die deren wirtschaftliche Brauchbarkeit für den vorgesehenen Zweck beeinträchtigt. Ein schief gewordenes Gebäude ist ein Sachschaden,[2] während ein von vorneherein bei der Herstellung entstandener Sachmangel keinen Sachschaden darstellt. Die Sachbeschädigung setzt mithin eine fertige und mängelfreie Sache voraus.[3]

Sachschäden können von leichten Kratzern (zum Beispiel auf einem Schmuckstück) bis hin zu völliger Zerstörung (beispielsweise eines Bauwerks) reichen.

Sachbeschädigung[Bearbeiten]

Die vorsätzliche und rechtswidrige Beschädigung einer fremden Sache bezeichnet man als Sachbeschädigung. Diese wird nach § 303 StGB mit Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren bestraft.

Schweizer Versicherungsrecht[Bearbeiten]

In der schweizerischen Versicherungspraxis gilt Zerstörung, Beschädigung oder Verlust von Sachen als Sachschaden. Die Funktionsbeeinträchtigung einer Sache ohne deren Substanzbeeinträchtigung gilt nach schweizerischen Versicherungsbedingungen nicht als Sachschaden (vgl. Zusätzliche Allgemeine Bedingungen (ZAB) zur Haftpflichtversicherung für politische Gemeinden und Einwohnergemeinden).

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Wiktionary: Sachschaden – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Palandt, Kommentar BGB, 65. Aufl., Heinrichs, § 90 BGB Rn 1.
  2. BGH VersR 1979, 853
  3. Carmen Hugel, Haftpflichtversicherung, 2008, S. 100


Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!