Saint-Médard-en-Jalles

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saint-Médard-en-Jalles
Wappen von Saint-Médard-en-Jalles
Saint-Médard-en-Jalles (Frankreich)
Saint-Médard-en-Jalles
Region Aquitanien
Département Gironde
Arrondissement Bordeaux
Kanton Saint-Médard-en-Jalles (Chef-lieu)
Koordinaten 44° 54′ N, 0° 43′ W44.895555555556-0.717525Koordinaten: 44° 54′ N, 0° 43′ W
Höhe 9–48 m
Fläche 85,28 km²
Einwohner 28.348 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 332 Einw./km²
Postleitzahl 33160
INSEE-Code
Website http://www.saint-medard-en-jalles.com/

Rathaus von Saint-Médard-en-Jalles

Saint-Médard-en-Jalles ist eine Stadt in der französischen Region Aquitanien im Département Gironde mit 28.348 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011). Die Stadt liegt im Arrondissement Bordeaux und ist Hauptort (frz.: chef-lieu) eines eigenen Kantons.

Lage[Bearbeiten]

Saint-Médard-en-Jalles liegt nordwestlich von Bordeaux und wird vom Fluss Jalle durchquert. Die Gemeinde gehört dem Gemeindeverbund Communauté Urbaine de Bordeaux an und wird durch Buslinien der TBC erschlossen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Mühle Gajac
  • Château du Bourdieu (18. Jahrhundert)
  • Château de Gajac (15./16. Jahrhundert)
  • Château Fort (15. und 17. Jahrhundert)
  • Eglise Paroissiale (katholisch; 12. und 19. Jahrhundert; Chorkapelle 12./13. Jahrhundert; 2 Bronzeglocken von 1556 und 1661; Gemälde "Mariä Himmelfahrt" von 1884, eine Kopie eines Gemäldes von Pierre Paul Prud’hon; Kreuzweggemälde, 14 Stationen, von unbekannter Hand, wohl 19. Jahrhundert)
  • Moulin de Caupian (19. Jahrhundert)
  • Moulin de Gajac (erwähnt 1579; rekonstruiert im 18. und 19. Jahrhundert)

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Die Stadt pflegt Städtepartnerschaften mit Merzig im Saarland, Sabaudia in Latium (Italien) und Almansa in der Autonomen Region Kastilien-La Mancha (Spanien).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Saint-Médard-en-Jalles – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien