Sankt-Lorenz-Golf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sankt-Lorenz-Golf
Eine mögliche Abgrenzung des Sankt-Lorenz-Golfs zu seinen Nachbargewässern
Bathymetrie

Der Sankt-Lorenz-Golf (englisch Gulf of Saint Lawrence, französisch Golfe du Saint-Laurent) liegt am Ausfluss des Sankt-Lorenz-Stroms in den Atlantik und ist das größte Ästuar der Erde.

Er wird begrenzt von der Labrador-Halbinsel im Norden, Neufundland im Nordosten, im Südwesten von der Halbinsel Gaspé und im Süden von New Brunswick, Nova Scotia und der Kap-Breton-Insel.

Im Westen könnte man den Sankt-Lorenz-Golf vom Mündungstrichter des Sankt-Lorenz-Stromes an dessen Verengung östlich von Matane abgrenzen.

Meeresstraßen[Bearbeiten]

Mit dem Atlantik ist der Golf heute noch über zwei Meeresstraßen verbunden:

  • Belle-Isle-Straße - zwischen Labrador-Halbinsel und Neufundland
  • Cabotstraße - zwischen Neufundland und Cape Breton Island
  • Straße von Canso - zwischen Cape Breton Island und Nova Scotia, 1 km breit. Nach Fertigstellung des Canso Causeway im Jahre 1955 findet kein freier Wasseraustausch mehr zwischen dem Golf und dem Atlantik an dieser Stelle statt.

Inseln[Bearbeiten]

Buchten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sankt-Lorenz-Golf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

48-61.5Koordinaten: 48° 0′ N, 61° 30′ W