Schleicher ASW 15

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schleicher ASW 15
Schleicher ASW 15b
Typ: Segelflugzeug
Entwurfsland: Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Hersteller: Alexander Schleicher
Erstflug: 1968
Produktionszeit: 1968-?
Stückzahl: >450

Die Schleicher ASW 15 ist ein von Gerhard Waibel entworfenes und ab 1968 von Alexander Schleicher verkauftes Segelflugzeug in Glasfaser-Bauweise mit 15 Metern Spannweite. Es handelt sich um einen Schulterdecker mit Kreuzleitwerk und Pendelhöhenruder. Die ASW 15 löste die Ka 6 ab.

Um eine bessere Steuerbarkeit zu gewährleisten, wurde bei der Nachfolgeversion ASW 15B das Seitenruder um 11 cm nach oben vergrößert. Weiterhin wurden bei der ASW 15B Säcke für 90 kg Wasserballast in den Flächen vorgesehen.

Schleicher ASW 15 im Flug

Die Flugeigenschaften sind im Allgemeinen als unproblematisch zu bezeichnen. Die Schwerpunktkupplung ist jedoch seitlich versetzt angeordnet, so dass beim Windenstart und beim Flugzeugschlepp deutlich vorgehalten werden muss, um ein Ausbrechen zu verhindern. Diese Ausbrechneigung beim Start sowie das Pendelruder erfordern eine Einweisung. Die ASW 15 fliegt sich ansonsten sehr angenehm, mit kleinen Ruderkräften und steigt auch sehr gut. Beim Geradeausflug wird der Gleitwinkel bei höheren Geschwindigkeiten allerdings deutlich schlechter.

Durch die Verwendung von Balsaholz in den Flächen wurde eine einzelne ASW 15 von Pilzbefall betroffen, nach einer LTA mussten die ASW 15 auf diesen Befall überprüft werden. Ab der Seriennummer 356 wurde das Balsaholz durch Kunststoff ersetzt.

Die ASW 15 flog anfangs in der Standardklasse, heute jedoch in der Clubklasse.

Von der ASW 15M wurden nur zwei Exemplare als Motorsegler zugelassen. Sie wurden mit einem Rotax 501 angetrieben.

Technische Daten[Bearbeiten]

ASW 15 ASW 15B ASW 15M
Erstflug 1968
Spannweite 15 m
Flügelfläche 11,00 m²
Flügelstreckung 20,45
Rumpflänge 6,48 m
Flügelprofil Wortmann FX 61-163 bzw. FX 61-126
Leermasse mit Mindestausrüstung ca. 205 kg ca. 230 kg ca. 230 kg
Wasserballast 90 kg
max. Abflugmasse 318 kg 408 kg -
Flächenbelastung 28,9 kg/m² 28–37,1 kg/m² 28–37,1 kg/m²
Zuladung Cockpit 110 kg 115 kg 115 kg
Höchstgeschwindigkeit 220 km/h
Mindestgeschwindigkeit 63 km/h 59 km/h 59 km/h
geringstes Sinken 0,59 m/s bei Flächenbelastung 27,7 kg/m² und 73 km/h
bestes Gleiten ~36,5 bei 90 km/h

Siehe auch: Liste von Flugzeugtypen


Weblinks[Bearbeiten]