Serie B 2003/04

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Serie B 2003/04
Serie B
Meister US Palermo
Aufsteiger US Palermo, Cagliari Calcio, AS Livorno, FC Messina, Atalanta Bergamo, AC Florenz
Absteiger SSC Neapel, US Avellino, Como Calcio
Mannschaften 24
Spiele 552
Tore 1287  (ø 2,33 pro Spiel)
Torschützenkönig Luca Toni
(US Palermo)
Serie B 2002/03
Serie A 2003/04

Die Saison 2003/04 der Serie B startete am 30. August 2003 und endete am 12. Juni 2004. Den Aufstieg in die für die nächste Saison von 18 auf 20 Klubs aufgestockte Serie A erreichten die US Palermo, Cagliari Calcio, der FC Messina, die AS Livorno und Vorjahresabsteiger Atalanta Bergamo. In zwei Relegationsspielen gegen den 15. der Serie A, die AC Perugia, konnte sich zudem auch noch der AC Florenz für die höchste Spielklasse qualifizieren. Neben Aufsteiger US Avellino stieg auch Como Calcio in die Serie C1 ab, der SSC Neapel ging Konkurs, durfte aber in der nächsten Saison ebenfalls in der Serie C1 einsteigen. Pescara Calcio blieb vom Abstieg verschont, weil der Erstligist Ancona Calcio Bankrott anmelden musste und in die Serie C2 eingeteilt wurde.

Torschützenkönig wurde Luca Toni von der US Palermo mit 30 Saisontoren.[1][2]

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Verein Spiele S U N T GT Diff. Pkt. Kommentare
1. US Palermo 46 22 17 7 75 39 +36 83 Aufstieg in die Serie A
1. Cagliari Calcio 46 23 14 9 80 51 +29 83
3. AS Livorno 46 20 19 7 75 45 +30 79
3. FC Messina 46 21 16 9 71 45 +34 79
5. Atalanta Bergamo (A) 46 19 20 7 59 36 +23 77
6. AC Florenz 46 19 16 11 53 48 +5 73
7. Ternana Calcio 46 18 15 13 64 52 +12 69
8. Piacenza Calcio (A) 46 17 17 12 50 47 +3 68
9. Catania Calcio 46 18 13 15 53 53 0 67
10. US Triestina 46 15 19 12 50 50 0 64
11. Ascoli Calcio 46 14 18 14 54 54 0 60
12. FC Turin (A) 46 14 17 15 57 54 +3 59
13. Vicenza Calcio 46 12 20 14 48 51 -3 56
13. SSC Neapel 46 10 26 10 35 43 -8 56 Konkurs
Neustart in der Serie C1
15. FBC Treviso (N) 46 12 19 15 48 51 -3 55
15. Genua 1893 46 13 16 17 57 62 -5 55
15. Salernitana Calcio 46 14 13 19 36 53 -17 55
18. UC AlbinoLeffe (N) 46 13 15 18 47 59 -22 54
19. Hellas Verona 46 13 14 19 54 65 -11 53
20. SSC Venedig 46 12 15 19 40 57 -17 51
21. AS Bari 46 13 11 22 50 63 -13 50
22. Pescara Calcio (N) 46 11 13 22 46 69 -23 46
23. US Avellino (N) 46 8 13 25 51 69 -18 37 Abstieg in die Serie C1
24. Como Calcio (A) 46 7 12 27 34 71 -43 33

S = Siege; U = Unentschieden; N = Niederlagen; T = Erzielte Tore; GT = Gegentore; Diff = Tordifferenz; Pkt. = Punkte

(A) Absteiger der letzten Saison
(N) Neuaufsteiger der letzten Saison

Relegationsspiele[Bearbeiten]

  • Aufstieg: AC Perugia - AC Florenz (0:1, 1:1)
  • Abstieg: AS Bari - SSC Venedig (1:0, 0:2; war nach dem Konkurs des SSC Neapel bedeutungslos)

Torschützenliste[Bearbeiten]

Pl. Nat. Spieler Verein Tore
1 ItalienItalien Luca Toni US Palermo 30
2 ItalienItalien Cristiano Lucarelli AS Livorno 29
3 ItalienItalien Igor Protti AS Livorno 24
4 ItalienItalien Christian Riganò AC Florenz 23
5 ItalienItalien Emanuele Calaiò Pescara Calcio 21
6 ItalienItalien Riccardo Zampagna Ternana Calcio 20
7 ItalienItalien Arturo Di Napoli FC Messina 19
HondurasHonduras David Suazo Cagliari Calcio 19
9 ItalienItalien Mauro Esposito Cagliari Calcio 17
10 ItalienItalien Davide Moscardelli US Triestina 16

siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. rsssf.com: Italy - Serie B Top Scorers
  2. legaserieb.it: Marcatori Serie B