Sidney Rice

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sidney Rice
2009-0805-SRice.jpg
Seattle SeahawksNr. 18
Wide Receiver
Geburtsdatum: 1. September 1986
Geburtsort: Gaffney (South Carolina)
Größe: 1,93 m Gewicht: 92 kg
NFL-Debüt
2007 für die Minnesota Vikings
Karriere
College: University of South Carolina
NFL Draft: 2007 / Runde: 2 / Pick: 44
 Teams:
Momentaner Status: Aktiv
Karriere-Highlights und Auszeichnungen
Statistiken bei NFL.com

Sidney Rice (* 1. September 1986 in Gaffney, South Carolina) ist ein US-amerikanischer American-Football-Spieler auf der Position des Wide Receivers. Er spielt bei den Seattle Seahawks in der National Football League (NFL).

Karriere[Bearbeiten]

College-Karriere[Bearbeiten]

Rice wurde von verschiedensten Universitäten begehrt und entschied sich für die University of South Carolina. 2005 gelangen dem Wide Receiver insgesamt 1.143 Yards Raumgewinn und 13 Touchdowns. Ein Jahr darauf gelangen ihm zehn Touchdowns, alleine fünf gegen Florida Atlantic, womit er einen Rekord brach und einen weiteren einstellte. Insgesamt beendete er seine College-Karriere mit 23 Touchdowns und behauptet damit auch den Schulrekord für sich.

NFL-Karriere[Bearbeiten]

Die Minnesota Vikings drafteten Rice 2005 als insgesamt 44. Spieler. Er ging einen Vier-Jahres-Vertrag ein. Seinen ersten Touchdown in der NFL konnte er am 30. September 2007 gegen die Green Bay Packers feiern. Bis zum Saisonende gelangen ihm 396 Yards Raumgewinn bei 31 gefangenen Bällen. Ihm gelang zudem ein 79-Yard-Pass, der längste Pass in der Geschichte der Minnesota Vikings, der nicht von einem Quarterback geworfen wurde.

Zur Saison 2008 war Rice bereits Stammspieler. Ihm gelang direkt beim Saison-Debüt ein Touchdown. Verletzungsbedingt musste er allerdings die folgenden acht Wochen aussetzen. Nach seiner Verletzung war er hinter Bobby Wade nur mehr zweite Wahl, weshalb er insgesamt nur auf 141 Yards bei vier Touchdowns kam. 2009 erkämpfte sich Rice wieder einen Stammplatz in der Offense der Vikings. Er toppte seine eigenen Leistungen von Woche zu Woche, was sich vor allem auf das gut funktionierende Zusammenspiel mit Vikings-Quarterback Brett Favre zurückführen ließ. Er kam in dieser Saison auf insgesamt 1.312 Yards Raumgewinn und erzielte acht Touchdowns.

Vor dem Start der Saison 2011 unterschrieb Rice einen Vertrag bei den Seattle Seahawks [1].

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Seahawks.com Blog: Report: Rice to sign with Seahawks (27. Juli 2011)