Skyrunner World Series

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Skyrunner World Series (offizieller Name seit 2003 Buff SkyRunner World Series nach dem Hauptsponsor, der spanischen Kopfbedeckungsfirma Buff) ist eine jährlich ausgetragene internationale Cupwertung im Berglauf. Sie wird von der Federation for Sport at Altitude (FSA; Verband für Höhensport) durchgeführt.

Die sechs bis acht zur Meisterschaft zählenden Rennen werden in mindestens fünf verschiedenen Ländern ausgetragen, wobei mindestens fünf Rennen die Skyrunning-Merkmale „Vertical Incline“ (Vertikalsteigung) beinhalten und über 2000 Meter Höhe hinausgehen müssen.[1] Bei den einzelnen Rennen wird der jeweilige Sieger mit 100 Punkten, der Zweitplatzierte mit 88 und der Dritte mit 78 Punkten bewertet; insgesamt reicht die Bewertungsskala nach unten bis auf 2 Punkte für den 40. Platz bei den Herren und bei den Damen für die jeweils 15. des Laufes. Um die Motivation auf den Gesamtsieg der Rennserie zu erhöhen, wird das letzte Rennen der Meisterschaft mit der doppelten Anzahl an Punkten bewertet.[2] Der Gesamtsieg ist zusätzlich mit  10.000 dotiert.

Gewinnerübersichten[Bearbeiten]

Quelle: buffskyrunner.com[3]

2003[Bearbeiten]

Rennen Datum 1. Platz Herren 1. Platz Damen
Maraton Alpino Madrileno, Spanien 15. Juni Agustí Roc Amador Corinne Favre
Sentiero 4 Luglio SkyRace, Italien 6. Juli Mario Poletti Corinne Favre
Val-d’Isère Vertical Kilometer, Frankreich 12. Juli Marco De Gasperi Corinne Favre
Barr Trail Mountain Race, Vereinigte Staaten 13. Juli Paul Low Kelli Lusk
Course de Sierre Zinal, Schweiz 10. August Jonathan Wyatt Tsege Worku
Cervinia SkyMarathon, Italien 7. September Lucio Fregona Gisella Bendotti
Mount Kinabalu Climbathon, Malaysia 4.-5. Oktober Marco De Gasperi Kuilin Danny Gongot
Jahresmeister 2003 Agustí Roc Amador Teresa Forn

2004[Bearbeiten]

Rennen Datum 1. Platz Herren 1. Platz Damen
Zegama-Aizkorri, Spanien 23. Mai Mario Poletti Anna Serra
Valposchiavo-Valmalenco, Italien/Schweiz 13. Juni Dennis Brunod Emanuela Brizio
Sentiero 4 Luglio SkyRace, Italien 4. Juli Fabio Bonfanti Emanuela Brizio
6000D SkyRace, Frankreich 25. Juli Rob Jebb Corinne Favre
Dolomites SkyRace, Italien 1. August Fulvio Dapit Anna Serra
Pikes Peak Marathon, Vereinigte Staaten 22. August Galen Burrell Erica Larson
Mount Kinabalu Climbathon, Malaysia 3. Oktober Bruno Brunod Anna Pichrtova
Jahresmeister 2004 Agustí Roc Amador Anna Sera

2005[Bearbeiten]

Rennen Datum 1. Platz Herren 1. Platz Damen
Zegama-Aizkorri, Spanien 29. Mai Rob Jebb Corinne Favre
Valmalenco-Valposchiavo, Italien/Schweiz 12. Juni Ricardo Mejía Emanuela Brizio
Dolomites SkyRace, Italien 24. Juli Michele Tavernaro Corinne Favre
La 6000D SkyRace, Frankreich 31. Juli Rob Jebb Corinne Favre
Pikes Peak Marathon, Vereinigte Staaten 21. August Fulvio Dapit Corinne Favre
Sentiero delle Grigne, Italien 18. September Dennis Brunod Corinne Favre
Mount Kinabalu Climbathon, Malaysia 1.-2. Oktober Ricardo Mejía Anna Pichrtova
Jahresmeister 2005 Rob Jebb Corinne Favre

2006[Bearbeiten]

Rennen Datum 1. Platz Herren 1. Platz Damen
Hidalgo, Mexiko 7. Mai Ricardo Mejía Mónica Ardid
Zegama-Aizkorri, Spanien 28. Mai Ricardo Mejía Angela Mudge
Valmalenco-Valposchiavo, Italien/Schweiz 11. Juni Helmut Schießl Angela Mudge
OSJ Ontake SkyRace, Japan 25. Juni Fulvio Dapit Angela Mudge
Dolomites SkyRace, Italien 23. Juli Agustí Roc Amador Angela Mudge
SkyRace Andorra 3. September Ricardo Mejía Ester Hernández Casahuga
Sentiero delle Grigne, Italien 17. September Massimo Colombo Daniela Gilardi
Mount Kinabalu Climbathon, Malaysia 30. September Ricardo Mejía Anna Pichrtova
Jahresmeister 2006 Ricardo Mejía Angela Mudge

2007[Bearbeiten]

Rennen Datum 1. Platz Herren 1. Platz Damen
Berga (Katalonien-Spanien) 20. Mai Raúl García Castán Angela Mudge
Corteno Golgi (Italien) 1. Juli Andrew Symonds Corrine Favre
Vallnord (Andorra) 22. Juli Kílian Jornet Burgadá Angela Mudge
Dolomites SkyRace (Italien) 29. Juli Mitja Kosovelj Angela Mudge
Mount Kinabalu Climbathon (Malaysia) 26. August Kílian Jornet Burgadá Mónica Ardid
OSJ Ontake SkyRace (Japan) 2. September Kílian Jornet Burgadá Stefanie Jiménez
Zegama-Aizkorri (Euskadi-Spanien) 23. September Kílian Jornet Burgadá Corrine Favre
Jahresmeister 2007 Kílian Jornet Burgadá Angela Mudge

2008[Bearbeiten]

Rennen Datum 1. Platz Herren 1. Platz Damen
Berga (Katalonien-Spanien) 11. Mai Jessed Hernàndez Corinne Favre
Valmalenco-Valposchiavo, Italien/Schweiz 8. Juni Kílian Jornet Burgadá Angela Mudge
Vallnord (Andorra) 29. Juni Kílian Jornet Burgadá Rosa Madureira
Mount Kinabalu Climbathon (Malaysia) 24. August Agustí Roc Amador Corinne Favre
Fort William (Vereinigtes Königreich) 6. September Agustí Roc Amador Angela Mudge
Sentiero delle Grigne, Italien 21. September Kílian Jornet Burgadá Emanuela Brizio
Jahresmeister 2008 Kílian Jornet Burgadá Corinne Favre

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. "FSA SkyRules", Federation for Sport at Altitude.
  2. "Regeln", buffskyrunner.com.
  3. Buff Skyrunner Results (engl.)