Spišský Štvrtok

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Spišský Štvrtok
Wappen Karte
Wappen von Spišský Štvrtok
Spišský Štvrtok (Slowakei)
Spišský Štvrtok
Spišský Štvrtok
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Prešovský kraj
Okres: Levoča
Region: Spiš
Fläche: 14,297 km²
Einwohner: 2.460 (31. Dez. 2013)
Bevölkerungsdichte: 172,06 Einwohner je km²
Höhe: 560 m n.m.
Postleitzahl: 053 14
Telefonvorwahl: 0 53
Geographische Lage: 49° 0′ N, 20° 28′ O4920.466666666667560Koordinaten: 49° 0′ 0″ N, 20° 28′ 0″ O
Kfz-Kennzeichen: LE
Kód obce: 543624
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Verwaltung (Stand: November 2010)
Bürgermeister: Ján Greš
Adresse: Obecný úrad Spišský Štvrtok
Tatranská 4
05314 Spišský Štvrtok
Webpräsenz: www.spissky.stvrtok.szm.sk
Statistikinformation auf statistics.sk

Spišský Štvrtok (bis 1927 slowakisch „Štvrtok“; deutsch Donnersmark, Donnersmarkt, ungarisch Csütörtökhely, bis 1902 Csötörtökhely, polnisch Spiski Czwartek) ist eine Gemeinde im Norden der Slowakei. Sie liegt im Talkessel Hornádska kotlina am Fuße der Leutschauer Berge, 11 km von Levoča und 15 km von Poprad entfernt.

Die Gemeinde wurde erstmals 1263 schriftlich erwähnt als Villa Sancti Ladislai, 1294 dann als Santus Ladislaus alias Quintoforum.

Donnersmark ist Stammsitz der schlesischen Adelsfamilie Henckel von Donnersmarck.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Spišský Štvrtok – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien